Mal wieder große Aufregung. Der designierte US-Präsident Donald Trump (heute zum „Man of the Year“ des Time-Magazine gewählt – herzlichen Glückwünsch!) hat einen Telefonanruf von Taiwans Staatschefin Tsai Ing-wen entgegen genommen. Die wollte ihm zu seiner Wahl gratulieren. Nun muss man wissen, dass solche Telefonate seit 1979 nicht mehr üblich sind, weil China Taiwan als „abtrünnige Provinz“ ansieht und jeden böse anguckt, der sich darüber hinwegsetzt und Taiwan als das betrachtet, was es ist: ein souveräner Staat, eine Insel des Wohlstands in Asien und ein Verbündeter des Westens. Und weil Trump der chinesischen Regierung, die in Südostasien offenbar denkt, tun und lassen zu können, was sie will, sowieso wenig freundlich gesonnen ist und Zölle auf chinesische Exportgüter angekündigte, weil China angeblich Arbeitsplätze in den Vereinigten Staaten vernichte, hat sich der President elect wohl gedacht: das Telefon klingelt, da gehe ich jetzt einfach mal dran!

Diplomaten finden das nicht gut, wenn einer aus der Reihe tanzt. Andererseits ist Trump genau deshalb gewählt worden. Um aus der Reihe zu tanzen. Jeder Staatschef sollte das Recht haben, zu telefonieren, mit wem auch immer er will. Und der bald Präsident des mächtigsten Landes auf der Erde allemal…

image_pdfimage_print

This article has 4 comments

  1. Andreas Reply

    Naja, er hätte halt mit dem Dalai-Lama telefonieren sollen, da hätte die R2G-Propagandaindustrie auf Chinesiche Empfindlichkeiten gepfiffen.

  2. Walter Lerche Reply

    Bei soviel Trump-Bashing bleibt kaum Zeit für Putin-Bashing. Das Orban-Bashing mus sich ganz hinten anstellen, auch das Polen-Bashing. Mit dem Erdogan-Bashing tut man sich halbherzig, immerhin hält der noch den Stöpsel auf dem Abfluss. Das Brexit-Bashing hält sich mühevoll über Wasser. Italien-Bashing – nein, dort ist nur der unkluge Rienzi mit seiner unnötigen Volksabstimmung. So viel Bashing gab es nicht mal im Kindergarten. Man könnte meinen, Bashing sei ein Gradmesser einer fortschrittlichen, toleranten, demokratischen Gesellschaft, in diesem Fall einer dekadenten Multi-Kulti Lebensart.

    • Alexander Droste Reply

      Sie haben das AfD-Bashing vergessen. Das läuft immer noch munter auf Hochtouren. Im Internet gibt es auch ein ganz entschiedenes Merkel-Bashing, Islam-Bashing und wir können uns vielleicht auf ein baldiges Schulz-Bashing freuen.

      Oder aber wir machen einfach mal was anderes. Wir diskutieren gesittet, offen und sachlich, plädieren für Ethik in Politik und Wirtschaft und werden mal ganz unerwartet zivilisiert.

Leave a Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.