Das sind die meistgesuchten Gewaltverbrecher Europas

Die europäische Sicherheitsbehörde Europol ist die Polizeibehörde der Europäischen Union (EU). Ich finde, eine der wenigen Einrichtungen in dem Laden, die zu 100 Prozent unterstützenswert sind. Auf einer regelmäßig aktualisierten Fahndungsliste “Europe’s most wanted” werden Terroristen und andere Gewaltverbrecher länderübergreifens gesucht.

Ich stieß auf die Homepage, als ich eben einen älteren Polizeibericht aus Köln las, wo es sich um einen Vergewaltiger namens Soheil Omid Kholossian (32) handelt, der eine 16-Jährige, die er zufällig am Kölner Hauptbahnhof kennengelernt hatte, zwei Mal sexuell missbrauchte und sich dann irgendwohin abgesetzt hat. Soheil Omid Kholossian, der von der Kölner Polizei als “gebürtiger Darmstädter” bezeichnet wird, steht auch auf der Liste.

Sie können sich die Europol “Most wanted”-Liste hier komplett anschauen. Mehr möchte ich über das Fahndungsplakat nicht sagen, bilden Sie sich einen eigenen Eindruck. Falls Sie jemanden der Herren und vereinzelt Damen kennen oder deren Aufenthalt wissen, rufen Sie ruhig irgendwo bei der Polizei an. Vielmehr können wir in diesen Zeiten des kompletten sicherheitspolitischen Irrsinns eh nicht tun…

Unsere Arbeit mit diesem Blog wird AUSSCHLIESSLICH mit Spenden unserer Leser finanziert. Bitte unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit mit Ihrer Spende über PAYPAL hier oder durch eine Überweisung auf unser Konto bei der Sparkasse Krefeld DE40 3205 0000 0000 2711 22 !

 

 

 

 

image_pdfimage_print

Dieser Artikel wurde 10 mal kommentiert

  1. Ketzerlehrling Antworten

    Deswegen bekommen Vollversorgungssuchenden einen deutschen Pass gleich dazu, damit das leidige Thema Nationalität bzw. Ehtnie bei Schwerverbrechen kein Thema mehr íst. Deutsch. Punkt.

  2. Alexander Droste Antworten

    Am schlimmsten ist, dass sie keine Maske aufhaben.
    Frauen sind eindeutig unterrepräsentiert, ich bestehe auf eine Quotenregel.
    Sie hatten alle eine schwierige Kindheit. Wir bieten ihnen einen Stuhlkreis.
    Wenn sie Asyl sagen können, dann dürfen sie zu uns.
    Ein Platz in der Bundesregierung würde ihnen gut stehen. Fällt eh nicht auf.
    Das Weltwirtschaftsforum, der Internationale Währungsfond oder ein leitender Sitz im Pentagon könnte ebenfalls noch gute Leute gebrauchen.

    Satire ist doch irgendwie lustich.

    • Der Zeitzeuge Antworten

      Es gibt zwischen Straftätern und Straftätern einen gigantischen Unterschied, die Straftäter, die in hohen politischen Ämtern sitzen und nicht selten mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet wurden kassieren teilweise noch immer fette Diäten und freuen sich auf prächtige Pensionen und die Straftäter, die nicht in der Politik tätig waren, oder noch sind, befinden sich auf der Flucht.

      Weder Otto Graf Lambsdorff, noch Wolfgang Schäuble, die ich hier stellvertretend für ein paar hundert vorbestrafte deutsche Politiker benenne, haben jemals über eine Flucht nachdenken müssen, weil ihre Vorstrafen keinerlei Einfluss auf ihre politischen Positionen hatten und selbst Peter Hartz, der wegen Untreue in 44 Fällen (Schaden 2,6 Millionen Euro) zu 2 Jahren Haft (natürlich auf Bewährung) verurteilt wurde, konnte sich danach noch über eine extrem hohe Abfindung des VW Konzernes freuen.

      Auf der Website “Calameo.com” können Sie auf 16 Seiten nachlesen, welche deutschen Politiker aus welchen Parteien welche Straftaten ohne politische Konsequenzen begangen haben und auch ihre Bundesverdienstkreuze nicht zurück geben mussten, weil es sich bei Straftaten von Politikern generell um “Kavaliersdelikte” handelt, die auch dann, wenn dabei Menschen zu Tode kamen, als selbiges angesehen werden.

      Otto Wiesheu CSU, Träger des Bundesverdienstkreuzes und des Bayrischen Verdienstordens, verursachte mit 1,75 Promille einen schweren Verkehrsunfall, bei dem Person getötet und eine weitere Person schwer verletzt wurde, er wurde mit 1 Jahr Gefängnis bestraft, die Strafe wurde natürlich zur Bewährung ausgesetzt und seine politische Karriere wurde durch das Tötungsdelikt auch nicht negativ beeinflusst.

      Der “dunkelgrüne” Hans-Christian Ströbele wurde wegen Unterstützung einer kriminellen Vereinigung (RAF) verurteilt, was seiner politischen Karriere auch nicht geschadet hat Andreas Zwickl CDU wurde als Drogenkurier verhaftet und zu 2 Jahren Gefängnis (natürlich zur Bewährung) verurteilt, usw. usw. usw.

      Meines Erachtens wäre ein Artikel über vorgestrafte, deutsche Politiker mindestens so interessant, wie ein Artikel über die weltweit meistgesuchten Verbrecher, weil die auf das Leben der deutschen Bevölkerung im Gegensatz zu den vorbestraften Politikern keinen Einfluss haben.

  3. Juvenal Antworten

    Ich bin auch für eine strikte Quotenregelung in den Krimis von ARD und ZDF: Mehr Täter mit dem richtigen Hintergrund wagen und nicht nur “Weißbrötchen”.

  4. Siegfried Kieselbach Antworten

    Am Düsseldorfer Hauptbahnhof, Eingang Bundespolizei, befindet sich ein großer Schaukasten. Hinter Glas sind Steckbriefe befestigt. Oh, welche Überraschung, die meisten Gesuchten haben einen Migrationshintergrund.

  5. WF Beck Antworten

    Sag mir mit wem du umgehst und ich sag dir wer du bist! Wenn menschenverachtende Stasispitzel reingewaschen werden und in einer Demokratie als politische Leuchttürme gefeiert werden, ist das für die Zivilgesellschaft höchst gefährlich, da ihre Grundüberzeugung Menschen zu unterwerfen immer wieder offen zu Tage tritt!

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.