…diskriminiert werden darf, wieso sind dann in Deutschland fast alle Gleichstellungsbeauftragten Frauen?

image_pdfimage_print

Dieser Artikel wurde 4 mal kommentiert

  1. Helmut Schliebs Antworten

    Die Frage ist im Grunde leicht zu beantworten: Frau Schwarzer hat sich sehr ins Zeug gelegt, um alle Männer schlecht zu machen. Die haben dann ein schlechtes Gewissen bekommen, weil ständig wiederholte Behauptungen dann irgendwann einmal geglaubt werden, und haben „dienstbeflissen“ immer Frauen zu Gleichstellungsbeauftragten gemacht. Un haben wir den Salat!

  2. Helmut Zilliken Antworten

    Weil Frauen die besseren Menschen sind und Männer ehemals so blöd waren, Alice und anderen ewiggestrigen Emanzipationsjammerlappen hinterher zu laufen und sich selbst zu verleugnen.

  3. Bernd Ulrich Antworten

    Der Grund ergibt sich ganz einfach aus den einschlägigen Gesetzestexten, z.B. NRW: „Gesetz zur Gleichstellung von Frauen und Männern für das Land Nordrhein-Westfalen (Landesgleichstellungsgesetz – LGG)“ Dort heißt es in“ § 15 Bestellung der Gleichstellungsbeauftragten und der Ansprechpartnerinnen für Gleichstellungsfragen“ unter Absatz 3 wörtlich: „Als Gleichstellungsbeauftragte ist eine Frau zu bestellen.“ – Das wäre doch mal ein Thema für eine Normenkontrollklage!

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.