“Traurig ist, dass es dem ZDF keine Unterbrechung des Programms wert ist, wenn eine der bedeutendsten christlichen Kirchen der Welt brennt”, sagte NRW-Ministerpräsident Laschet (CDU) heute, und da hat er absolut recht. Zum wiederholten Male versagen unsere medialen “Grundversorger” ARD und ZDF, üppigst mit rund acht Millirden Euro im Jahr ausgestattet. Denken Sie nur an den Putsch in der Türkei. Wer aktuell informiert werden wollte, der musste BBC, CNN und RT einschalten, weil das öffentlich-rechtliche Fernsehen komplett versagte. Während gestern Notre Dame, eine der wichtigsten Kathedralen der Christenheit, lichterloh brannte, erfreute uns die ARD mit einer Tierdoku.

image_pdfimage_print

Dieser Artikel wurde 22 mal kommentiert

  1. Stefan Winckler Antworten

    Das sehe ich wie Du, Klaus. ich wurde nur auf NTV fündig. Ein Armutszeugnis für die Anstalten und sonstigen Sender.

    • HB Antworten

      PI-News hat auch sofort berichtet. Zum Glück sind ARD und ZDF überflüssig geworden. Milliardengräber, nichts sonst!

  2. colorado 07 Antworten

    NTV und noch ein Nachrichtensender (?) waren rund um die Uhr dabei! Aber da sieht man mal wieder exemplarisch, wie die Weichen gestellt sind.

  3. Alexander Droste Antworten

    Ich könnte darüber wettern, dass das 1. und 2. Fernsehen nicht sofort das laufende Programm unterbricht und eine Sondersendung macht um stundenlang die Sensationsgelüste der einen, das fromme Entsetzen der anderen bedient und doch nur irgendetwas mitteilt, worüber kaum einer etwas sagen kann außer das, was man hinlänglich weiß:

    Die Kathedrale Notre Dame steht mitten in Paris, ist sehr groß, sehr alt, sehr berühmt, ein Wallfahrtsort, eine Krönungskirche früherer Könige und im Gotischen Stil erbaut. Viel Kunst, bedeutende Reliquien und so weiter.

    Die schöne Kathedrale ist ein Wahrzeichen Frankreichs und eine der bedeutendsten Sakralbauten der Katholischen Kirche. Sie brennt – zur Zeit dieses Schreibens nicht mehr. Warum? Weiß man nicht. Vielleicht Schlamperei, Unachtsamkeit bei den Renovierungsarbeiten, vielleicht Brandstiftung. Das passt prima in eine Laufzeile unter dem Bildschirm des aktuell laufenden Films.

    So, meiner Meinung nach braucht man den Sendern ARD und ZDF keine Vorhaltungen machen. Eine Sondersendung ist dann am besten, wenn man genaueres weiß über die Brandursachen und um die Bedeutung der Kathedrale zu erläutern. Sensationsjournalismus kann man auch den Sendern überlassen, deren Hauptgeschäft das ist.

    Eines möchte ich jedoch noch anfügen: Dass diese große und bedeutende Kathedrale ausgerechnet in der Karwoche abbrennt, hat einen besonderen Symbolwert, egal, welchen Grund der Brand hat. Die Christenheit geht anscheinend zusehends durch ein Feuer. Ich hoffe, es ist ein Feuer der Läuterung und nicht das einer Vernichtung. Die großen Kirchen haben m.M.n. keine Antworten mehr auf die Herausforderungen dieses Zeitalters außer Anbiederung an den Islam und linken Mainstream, Rituale, die kaum einer mehr versteht, Korruption und Skandale. So sehr wir an den lieb gewonnenen Dingen dieser Welt hängen, Christus ist mehr und wichtiger als das.

    Notre Dame wird vollständig wiederhergestellt.

    • Konrad Kugler Antworten

      Ich traue inzwischen jeder Regierung und der Justiz alle Schandtaten zu.
      Ein hohes Gericht in NRW verschleppte ein Urteil zu Gunsten der Jungen Freiheit vier Jahre lang. Wer hat Kirsten Heisig in den Wald gehängt und wer hat die beiden Uwe ‘erschossen?
      Hat Sarkosy den Krieg gegen Lybien deshalb angefangen, weil Gadaffi seine Milliarden von der frz. Staatsbank abziehen wollte?
      Hat Macron Notre Dame deswegen angezündet, um mit den Gelbwesten fertig zu werden.
      Nichts ist unmöglich >Toyota.

  4. colorado 07 Antworten

    Für mich ist das ein weiteres Beispiel für selektive Wahrnehmung. Man stelle sich vor, eine Moschee mit auch nur annäherndem Symbolwert hätte gebrannt, ZDF und ARD hätten sich “überschlagen”. Und auch Reparaturarbeiten als Brandursache hätte man nicht so leicht geschluckt.
    Es ist erbärmlich!

    • HB Antworten

      Und eine Bauarbeiternachlässigkeit wäre da erst gar nicht in Betracht gezogen worden!

  5. gabriele bondzio Antworten

    Das öffentlich-rechtliche Fernsehen , habe ich sowieso unter “Geschlossene Gesellschaft der Duckmäuser und öffentlicher Verschwender” abgeschrieben.
    Schon der Wahnsinn, das Bezahler dieser Anstalt immer öfter ausländische Sender bemühen müssen um informiert zu sein.
    Immerhin ist Notre-Dame nicht irgend eine Kirche.
    Habe sie mit mit sieben oder acht Jahren, über Quasimodo (Anthony Quinn) und Esmeralda (Gina Lollobrigida) kennengelernt und war überwältigt von Größe und Schönheit.
    Der Film hat mir Kirchen und Architektur nahe gebracht.
    Es ist einfach der Wahnsinn, was Menschen hier mit primitiven Mittel geleistet haben. Uns so schließt ein Stadtbesuch auch immer den Besuch seiner Hauptkirche ein.
    War schockiert als ich im Netz die brennende Notre Dame sah. Noch schockierter als ich las, wie unsensibel sich muslimische Franzosen dazu stellten und hämisch vom “Osterfeuer” sprachen.

  6. K.Wagner Antworten

    Epoch times und achgut.com berichten heute, dass vor knapp einem Monat die zweitgrößte Kirche von Paris Saint Sulpice ebenfalls brannte. Allerdings nicht mit diesen verheerenden Folgen . Die französische Polizei machte bewusste Brandstiftung für das Unglück verantwortlich. „Das Feuer begann mit einem Haufen Kleidung und Kleidung entzündet sich nicht von selbst“, zitiert die Zeitung „Le Parisien“ eine Polizeiquelle.

  7. GJ Antworten

    Paris in den Osterferien, das war der erste Urlaubsort für meinen Mann und mich, knapp 30 Jahre her. Notre-Dame de Paris gehörte selbstverständlich zu den symbolträchtigen Gebäuden, die wir besucht und bestaunt haben. Vom Feuer erfuhr ich im Internet, kurz nach 19:00 Uhr und dann auf N24, was jetzt ja WeLT heisst. Ich war sofort hin- und hergerissen und wir begriffen schnell, dass das ein gigantisches Feuer ist. Was ich nicht nachvollziehen kann ist, wie schnell Brandstiftung kategorisch ausgeschlossen wurde. Wenn die Brandursache nicht feststeht, kann doch nichts ausgeschlossen werden. In Venedig brannte vor Jahren die Oper ab. Damals war es Brandstiftung. In Frankreich herrschen unruhige Zeiten, diverse Kirchen brannten schon. Unruhen, Gelbwesten etc. ARD und ZDF haben andere Schwerpunkte. Dieselskandal etc. Ich erwarte von den ÖR keine Sensationsberichterstattung. Aber zumindest eine eingeblendete Info. Leider Totalausfall. Ich befürchte, das wäre anders gewesen, wenn die Ditip-Moschee in Köln gebrannt hätte. Für Frankreich und das christliche Abendland ist dieses Brandinferno hoffentlich ein nachhaltiger Ruck zur Solidarität und zur Besinnung auf unsere Werte. Und die Brandursache wird sicher auch noch gefunden, hoffentlich die richtige.

    • HB Antworten

      Schön, wieder von Ihnen zu hören!.
      In PI-New ist der Filmausschnitt eines spanischen Nachrichtensenders zu sehen, da spaziert ein muslimisch gekleideter? Mann (ich kenn mich mit deren Kleiderordnung nicht so aus) nach dem Ausbruch des Brand auf der Balustrade einer der Türme. Bestimmt nur ein Bauarbeiter, der sich da oben umgezogen hat,

  8. gerd Antworten

    Sehr geehrter Herr Kelle,

    am 11. April stellten Sie fest, dass keiner weiß wie schwer die katholische Kirche auf Dauer beschädigt ist. Nach dem Brand in Paris könnten wir eine Ahnung haben.

  9. GJ Antworten

    Die “Gestalt” war laut Kronen Zeitung ein Feuerwehrmann. Ich bin keine Freundin von vorschnellen oder kruden Verschwörungstheorien, aber vorschnell Möglichkeiten ausschließen, nur weil sie politisch unerwünscht wären, geht einfach nicht. Das Ergebnis ist dann nämlich, dass man die später präsentierte Erklärung einfach nicht mehr glauben kann. Hier möchte ich aber nicht glauben oder nichtglauben, sondern wissen.

    • HB Antworten

      Auf den Originalbildern erkenne ich weiß und nicht gelb und bei den Feuerwehrleuten habe ich nur schwarz gesehen.

  10. Wolfgang Andreas Antworten

    ZDF+Ard: Nichtkönnen? Schläfrigkeit? Ducktempo? Tierfilmliebhaber? …

    …wer glaubt denn, daß die jämmerliche Berichterstattung über die brennende Notre Dame mit diesen Gründen erklärt werden kann? War es nicht eher das sehnliche Warten auf die Meldung aus Paris, daß die Brandursache auf Bauarbeiten zurückzuführen sei. Gelegentlich wurde dann noch ein “Höchstwahrscheinlich” vorgeschaltet. – Also, liebe Freunde, macht mir die hochbezahlten Redakteure des Staatsfernsehens nicht zu Dümmlingen! Die wissen schon genau was sie zu tun haben!

    • AK Antworten

      @Wolfgang Andreas
      Ihre Schlussfolgerung passt nahtlos in die ARD/ZDF Berichterstattung der Vergangenheit, nicht nur über die Silvesternacht in Köln, auch der Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt wurde vom ZDF “Experten” Elmar Theveßen bis spät in die Nacht hinein als “möglicher Unfall” verkauft, als andere Quellen längst den wahren Sachverhalt berichteten. Es kann halt nicht sein, was nicht sein darf.

  11. S v B Antworten

    Die Ansicht des lichterloh brennenden Dachstuhls der altehrwürdigen Kathedrale, das über und in ihr wütende Flammeninferno, haben mich zutiefst erschüttert. Ich verspürte – fast schon körperlich – großen Trauerschmerz. Gleichzeitig jedoch beschlich mich der Gedanke, dass das so geschundene Gotteshaus in jenen schrecklichen Stunden als ein ebenso treffendes wie deprimierendes Symbol für die Verfassung unseres christlichen Abendlandes angesehen werden könnte. – Tröstlich ist, dass Notre Dame wieder auferstehen und dereinst schöner erstrahlen soll als in den fast 900 Jahren davor. Vergleichbares würde ich mir nun allzu gerne auch für unser Abendland erhoffen – nun, wenigstens erträumen – dürfen.

    • gabriele bondzio Antworten

      Was auch unwiderbringlich verloren ist, ist die Arbeit und Kunst der Menschen. Welche diese Kirche gebaut haben.
      Das kann man nicht ersetzen.
      Genauso wenig wie man ein Bild von einem Künstler, welcher schon lange nicht mehr lebt, durch nachmalen seiner Zerstörung entreißen will.
      Es würde nicht das Gleiche sein.

      • S v B Antworten

        Völlig richtig, liebe Frau Bondzio. Gleiches gilt dann wohl auch bezüglich der sich rasend schnell vollziehenden, gravierenden “Veränderungen”, die das Abendland in jüngerer Zeit erfährt… Ich wünsche Ihnen frohe Osterfeiertage!

  12. Konrad Kugler Antworten

    Den “Wert”, den sie als vom Mund abgesparte hatte, wird sie nicht mehr erlangen.
    100, 200 Millionen von großen nutzlosen Geldhaufen haben halt nicht das Gewicht der zwei Groschen der Witwe.
    1789
    1870
    2019

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.