Ab Februar gibt es ein neues Angebot bei der Volkshochschule. An vier Montagen bietet die VHS München Südost im Neubiberger Zentrum Floriansanger „Selbstverteidigung gegen Messerangriffe – für Jugendliche ab elf Jahren“ an. Gerhard Goller (35), der Selbstverteidigungs-Lehrer sagte gegenüber dem Münchner Merkur: “Der Bedarf ist da.“

Die Polizei äußerte sich verwundert über die starke Nachfrage nach diesem Kurs. Genau so wie Frau Merkel im Oktober wieder verwundert sein wird über manche Wahlergebnisse.

image_pdfimage_print

Dieser Artikel wurde 6 mal kommentiert

  1. G. J. Antworten

    Mich wundert es, dass die Polizei über die festzustellende Nachfrage verwundert ist. Ich War vor kurzem berufsbedingt auf einer Fortbildung zum Thema “Konfliktprävention”. Da gab es einige Überraschungen für mich und schockierende Infos. Der Seminarleiter, der selbst Polizist ist und Polizisten coached, machte deutlich, dass man noch so trainieren kann: Wenn man in eine extreme Stresslage kommt, kann man das nicht mehr abrufen. Und er sagte, es gebe kaum Schlimmeres, als Opfer ohne Gegenwehr geworden zu sein. Am Ende des Tages blieb ein übler Nachgeschmack.

      • G. J. Antworten

        Es ist weniger die Wut. Der Psyche setzt die Machtlosigkeit zu, die Entwürdigung, das Ausgeliefertsein, die Grenzüberschreitung, die Brutalität etc. Das traumatisiert. Und dann noch die Art und Weise, wie hier mit Opfern von Straftaten umgegangen wird. Dem Opfer wird Teilschuld eingepflanzt.

        • HB Antworten

          Ja, es ist im Kleinen wie im Großen. Beim Einzelnen wie beim ganzen Volk, alles trifft zu, so wie Sie es geschildert haben.

  2. colorado 07 Antworten

    An G.J.
    “Dem Opfer wird Teilschuld eingepflanzt”. Dann kann noch dazu kommen, dass es heißt, das Opfer habe sich nur nicht richtig gewehrt.

  3. W. Lerche Antworten

    Und was wird medial und justiziabel passieren, wenn eine Elfjährige sich erfolgreich gegen einen Messerangriff wehrt und das Messer den Angreifer sticht?
    Ob dann der VHS dieser Unterricht verboten würde?

    Wenn ich so etwas lese, dann denke ich, ich bin im falschen Film. Es ist alles so irreal. Das kann doch alles nicht wahr sein!

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.