Am Rande des Abgrunds…sind denn alle irre geworden?

In den Milieus auf der Seite des rechten Spektrums unserer Gesellschaft sind alle ziemlich aufgeregt. Angeblich seien Millionen syrische Flüchtlinge aus der Türkei unterwegs nach Westeuropa und bevorzugt nach Deutschland, wo man großzügig Geld verteilt und nichts dafür verlangt. Schlaraffenland Alemania sozusagen.

Aber genau genommen hat die Völkerwanderung noch gar nicht begonnen, nur ein paar Leute mit Rucksack sind fürs Foto losgegangen, um uns Angst zu machen. Ist gut fürs Geschäft. Erdogan hat gar kein Interesse daran, dass der Milliardenstrom des Geldes aus Deutschland abbricht. Das wäre so, als wenn Russland damit droht, kein Öl und Erdgas mehr an uns zu liefern. Womit finanziert der dann aber seine Atomraketen?

Nein, es ist eher unwahrscheinlich, dass Millionen Syrer am Münchner Hauptbahnhof ankommen, so lange der Euro Richtung Ankara fließt…

Und wir werden auch alle in Kürze sterben am Coronavirus. Manche sagen 7,5 Millionen Tote in Deutschland voraus, andere nur 4,2 Millionen. Mein Apotheker meint, mit Vitamin C und genug Schlaf bleibt mein Imunsystem intakt. Grippe halt, Influenza. Gab es schon mal

Ich habe es nicht so mit Verschwörungstheorien oder wie der Kölner weiß: “Et hät noch immer jotjejange…” Ich denke, die Welt wird nicht untergehen vorerst.

Allerdings…da ist noch die Möglichkeit, dass Armin Laschet Kanzler an der Spitze einer schwarz-grünen Bundesregierung wird. Das wäre dann wirklich eine ernste Bedrohung für uns alle….

 

image_pdfimage_print

Dieser Artikel wurde 44 mal kommentiert

  1. Martin Antworten

    “Nein, es ist eher unwahrscheinlich, dass Millionen Syrer am Münchner Hauptbahnhof ankommen, “:
    Vor einigen Jahren hätte ich auch vieles für unwahrscheinlich (oder eigentlich sogar für unmöglich) gehalten, was dann doch passierte.
    Mal abwarten, was noch so alles kommt. Es bleibt spannend.

  2. Rainer Berg Antworten

    Ich halte Erdogan für keinen sicheren “Verbündeten”. Selbst in den Mainstream-Medien wird vereinzelt mal angedeutet, dass er bereits Probleme durch die Menge der Flüchtlinge bekommt. Über kurz oder lang wird er weiter gehende Forderungen stellen; für ihn sind Flüchtlingsströme “verhandlungsfördernd”. Und Wenn wir seinen Forderungen nicht nachkommen… . Der Flüchtlingsdeal war nicht so gut, wie er immer hingestellt wird. Besser wäre gewesen, bei den ersten Anzeichen die Außengrenzen dicht zu machen; dafür wäre das Geld besser angelegt als bei Erdogan. Aber Europa ist eben, entgegen der offiziellen Meinung, ein Verbund von Einzelländern, keine Gemeinschaft. Sie können dort die Form von Gurken festlegen, aber so etwas wie Grenzschutz bekommen die “Fachleute” dort nicht hin. Wenn sich jetzt mehr Ausländer auf den Weg machen, glaube ich nicht, dass die alle in der Türkei bleiben werden.
    Die Auswirkungen durch den Corona-Virus werden von Fachleuten fast gegensätzlich diskutiert. Das geht von “keine Panik, ist nur ‘ne Grippe’ bis zu ‘Die Welt geht unter’. Darüber, dass die Regierung nicht gut vorbereitet ist, scheint Einstimmigkeit zu bestehen. Ich glaube, wenn man bei jedem Mandatsträger untersuchen würde, was er in der freien Wirtschaft leisten könnte, wäre das Ergebnis erschreckend. Einer der Gründe, warum ich Merz bevorzuge; wer in der Wirtschaft bestehen kann, kann auch was für sein Land tun – siehe Trump.
    Ich Bezug auf die Gefahren, die uns durch einen Kanzler Laschet drohen, gebe ich Ihnen aber vorbehaltlos recht.

    • Konrad Kugler Antworten

      Wo kein Wille, wie sollen die dann einen Weg finden, den sie gar nicht suchen.

  3. HB Antworten

    Es ist ja nicht so, dass momentan keine Flüchtlinge kommen. Von 500 am Tag, berichtet Innenminister Seehofer. Zuzüglich der Illegalen und der See-Genötigten!

  4. Ruth Antworten

    Ich bewundere Ihren Optimismus, lieber Herr Kelle, gerade nach den gemachten Erfahrungen in den letzten Jahren.
    Ich befürchte eher, solange es keine EU-Außengrenzen gibt, solange werden weiter ungehindert Menschen weiter reisen, bis sie das Land erreichen, in dem es sich gut leben läßt.

    Am schönsten war jedoch die Überschrift in so gut wie allen Medien: “Türkei öffnet die Grenzen zur EU” – Hallo? Und keiner hinterfragt? Es ist nicht die Frage was die Türkei tut, es ist vielmehr das Problem, was die EU NICHT tut! Da wird ein Riesentheater gemacht, wegen dem Brexit, der Grenze die quer durch Irland verläuft, und gleichzeitig gibt es keinerlei Grenze zwischen Griechenland und der Türkei? Die EU ist nur noch eine Lachnummer.

    Interessant auch, dass man in internationalen Medien von Coronafällen im Irak und Iran liest. Wer kann garantieren, dass all die Menschen in Türkischen oder Griechischen “Flüchtlings”-Camps keine ansteckenden Krankheiten mitbringen? Auch dort wird gehustet! Auch dort gibt es ansteckende Krankheiten. Zu dem Thema fehlt sachliche und ehrliche Berichterstattung. Pässe kann man wegewerfen, aber Viren oder andere Infektionskrankheiten nicht so leicht.

    Gestern schrieben Sie noch besorgt über das Corona-Virus, heute sollte man nicht alles dramatisieren? Gerade als Herzpatient sollte man da doch etwas vorsichtig sein. Haben Sie genug Strophantin im Haus? Auch wenn die Pharmaindustrie es eingestellt hat, man konnte damit nicht genug Gewinne generieren, zum Glück ist es noch erhältlich!

    Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie, bleiben Sie gesund!!

    • Klaus Kelle Antworten

      Liebe Ruth,

      gestern war ich noch besorgt und bin es auch heute noch. Aber viele Praktiker (ärzte, Apotheker) sagen mir, dass die Apokalypse ausbleiben wird. Aber bei Influenza sterben jedes Jahr Menschen, klar. Und ich bin Hochrisikogruppe

  5. colorado 07 Antworten

    Der ideale Untertan sei “hysteriebereit”, habe ich mal gelesen. Ihre Hysteriebereitschaft , sehr geehrter Herr Kelle, hält sich in Grenzen. Das ist gut so!
    Hysteriker und “ideale Untertanen” haben wir schon genug im Land.

  6. Bettina Antworten

    Ich halte es mit Churchill „bereite Dich auf das Schlimmste vor und hoffe das Beste“

  7. Christine Lamine Antworten

    Die einzige Bedrohung die ich zunehmend immer mehr wahrnehme, ist die SED-sozialisierte und links-kommunistisch ausgerichtete Angela Merkel, die ihre Vasallen nach Beliebigkeit einsetzt. Gesetze werden von ihr vielfach ausgehebelt, das Bundesamt für Verfassungschutz und das Bundesverfassungsgericht mit ihren Günstlingen besetzt. In der Anfangszeit ihrer CDU-Karriere hat sie den Bürgern dieses Landes schon avisiert, dass sie Deutschland verändern wird, jedoch nicht so, wie sich das die Deutschen vorstellen oder erhoffen. Ein Armin Laschet ist nur eine weitere Handpuppe in ihrem Kasperltheater. Selbst wenn sie angeblich nicht mehr in 2021 kandidieren will oder wird, werde ich ihren Worten nur glauben, wenn sie das Zeitliche gesegnet hat. Es wäre ein Segen für Deutschland, wenn die konservative Grundordnung in der Mitte wieder ihren Platz erobert und Deutschland für alle die es wollen, die Gesetze und Werte achten, zur friedlichen Heimat wird. Ideologien der Roten und Grünen haben in Deutschland keinen Platz und passen nur zur diktatorischen Regimen.

    • HB Antworten

      “…wenn sie das Zeitliche gesegnet hat”.
      Das könnte dauern. Ich glaube, die will der Teufel auch nicht. (Vorsicht: vielleicht Satire?)

  8. Roger Lebien Antworten

    Ich stimme Dir mal – ausnahmsweise – nicht zu. Du unterstellst Erdogan ein nur vordergründiges Handeln, im Sinne einer substanzlosen “Drohkulisse”, hinter dem sich aber – tatsächlich – eine westlich-rationale (materielle) Strategie, eine marktwirtschaftliche Vernunft o.ä. verbirgt, nach dem Motto, “er wird schon nicht”…

    Damit verkennst und unterschätzt Du (sträflichst!) die irrationalen Motivlagen von Tyrannen und Psychopathen einerseits und den Herrschaftsanspruch religiöser Fanatiker andererseits, indem Du DEINE Vernunft und Ratio auf diese projizierst!

    Schwerer Fehler!

    Nero, Hitler, Mao, Stalin, die RAF und auch Teile der heutigen Antikapitalismus- und Ökokamarilla vertraten und vertreten die Auffassung, dass gestern und im Hier und Heute “alles schlecht”, “ungleich” ist, “die Strukturen verkrustet”, “ökologisch katastrophal”, “nicht nachhaltig” und “von Ungleichheit und Diskriminierung geprägt und durchsetzt” sind.

    Eine Welt, die nicht nach ihren “hehren Idealen” strukturiert, sollte es nicht wert sein, weiter zu existieren. Da sollte dann im Zweifel auch mal ‘das eigene zu schwache Volk in seinem eigenen Blut ersaufen” (A.H.), oder alles in Schutt und Asche liegen (NERO).

    Nur ihre “Visionen” von einer besseren Welt versprechen das Heil. Ein “weiter so” darf es nicht geben.

    Widerspruch darf nötigenfalls auch mit Gewalt niedergeschlagen werden.

    Und zu dieser Gewalt gehört auch u.a. Massenmigration!

  9. Labrador Antworten

    Lieber Herr Kelle,

    Ihre persönliche Reaktion ist sicher das Beste was Sie und wir Alle tun können. (Dr. Campbell und andere raten auch noch zu Vitamin D)

    Das ist die eine Seite der Medaille. Die andere ist, was der Staat tun kann. Und d würde ich mich in Singapur viel wohler fühlen als in Deutschland oder Österreich.

    Ein Beispiel, wie Singapur vorgeht und wie dort darüber berichtet wird:
    YouTube watch?v=VU3bCcMPS9o. Klare Auskünfte zoo jedem Einzelner Fall, striktes Vorgehen, anstelle von “Hände in die Luft werfen“ und ”es wird schon alles gut gehen” sagen, bzw. vertrösten auf Impfstoff etc.

  10. S. Wenzel Antworten

    Die Antwort auf Ihre Frage: Im Prinzip ja, aber in Bezug auf Erdogan sprechen gerade die Nachrichten und Fotos im “Focus” und der “Bild” eine andere Sprache. Da scheinen nicht nur ein paar Leute für ein Foto losgegangen zu sein, wenn das Militär eingesetzt wird und die griechische Regierung zu einer Krisensitzung zusammengekommen ist.

  11. GJ Antworten

    Leider sind da nicht nur ein paar Mann für die Kamera von A nach B gelaufen, sondern es kommt an Griechenlands Türkeigrenze schon zu heftigen Auseinandersetzungen. Das wird jetzt nicht ohne die hässlichen Bilder gehen, die Frau Merkel 2015 so unbedingt vermeiden wollte. 2015 darf sich nicht wiederholen! Mal sehr gespannt, was das Dream Team UvdL, AM und AKK jetzt machen, außer Durchhalteparolen abzusondern. Morgen tritt das Fachkräfteeinwanderungsgesetz in Kraft. Und jetzt zeitgleich diese gespenstischen Szenarien. Mir wird echt schlecht…

  12. Querdenker Antworten

    Lieber Herr Kelle, das sehe ich auch so, es ist business as usual. Sollte eine neue Flüchtlingswelle in der Türkei starten, werden die Flüchtlinge mit Geld ohne politische und mediale Anteilnahme bis Deutschland durchgeschleust. Ist nicht der Rede wert, steigt eben die tägliche Ankunftsrate. Flüchtlinge ohne Geld werden wie gehabt in Griechenland oder auf dem Balkan in überfüllten Flüchtlingslagern stranden. NGOs werden emotionale Bilder präsentieren, die Medien werden versuchen mit den Bildern öffentlich Druck zu erzeugen. Daraufhin werden grün/links regierte Städte und Gemeinden medienwirksam ihre Aufnahmebereitschaft verkünden, wenigstens für die Kinder. Da sich 2015 nicht wiederholen darf, wird die Bundesregierung mit dröhnendem Schweigen antworten. Wir kennen die von Politik und Medien dargebotene Tragödie doch schon längst und können das Drama nur mit stoischer Gelassenheit beobachten. Habe ich doch fast vergessen, die EU wird wieder an ihrer Uneinigkeit scheitern.

    • W. Lerche Antworten

      Und man darf das nicht mal mehr kritisieren..nach dem neuen Gesetz “Hasskriminalität und Gewalt von rechts”. Linke Gewalt ist demnach erlaubt.
      Und gegen illegale Migratiotin darf man nur Gutes reden, weil sonst wäre es Hass.

  13. colorado 07 Antworten

    Ich habe , wie Herr Lebien , auch Zweifel an der Rationalität von Diktatoren. Es geht eben nicht immer ums große Geld. Es ist nicht immer Mittel zum Zweck. Es gibt auch Zwecke, die über dem Geld stehen, z. B. aus der Sicht Erdogans die Verunsicherung Europas.

  14. B. Minzenmay Antworten

    Kanzler Laschet?
    Dazu muss er erst einmal Parteivorsitzender der CDU werden. Dafür allerdings, dass er das wird, wette ich mit Ihnen, lieber Klaus Kelle, wegen CDA, Frauenunion, Merkel-treuem Parteistablishment und so weiter 12 Flaschen edelsten Württemberger Trollinger gegen eine Flasche König Pilsener. Wette angenommen?
    Dafür, dass er dann allerdings auch Kanzler einer Regierung mit den Grünen wird, wäre ich mit dem Wetten vorsichtiger; ich glaube da bei der beschleunigten Talfahrt der CDU eher, dass dann ein Kanzler Habeck schon um die Ecke blinzeln wird. Aber Sie hätten dann ja zumindest für die ersten 3 Tage danach einen ausreichenden Vorrat an Schmerz- und Betäubungsmitteln.
    B. Minzenmay
    Massarosa (It.)

  15. Dr. Klaus Rocholl Antworten

    Das Problem hierzulande sind – wie man an obigem Artikel sieht – nicht nur die Linken, die den Untergang dieses Landes betreiben, sondern – mindestens genauso schlimm – die Bürgerlichen, die trotz allem, was bereits passiert ist, immer noch nicht wahrhaben wollen, daß sie es tun.
    (Gell, Herr Kelle: „… hätte man mir vor ein paar Jahren XY gesagt (irgendwas von dem Wahnsinn, der hier und heute so passiert…), ich hätte ihn für verrückt erklärt!“
    Wen erklären Sie denn da heute für verrückt… ?)

    • W. Lerche Antworten

      Genau so ist es. Vielen im Grunde bürgerlichen Leuten geht es gut, werden mit Pensionen gut versorgt, haben darauf Rechtsanspruch. Sie leben in einer Blase, in der alles soweit im Rahmen ist, auch der ÖR berichtet ausreichend, sie wollen keine Änderung riskieren. Viele dieser Leute haben kein Gefühl für die vielen normalen Leute, die täglich für ihre Existenz arbeiten und die der anderen mit.
      Ich meine, dass es über 30% Beamte und Pensionäre gibt, dazu kommen die Angestellten im öffentlichen Recht. Und wen wählen alle diese Leute? Sie sichern der nationalen Front in jedem Fall die Macht, egal was kommt.

  16. GJ Antworten

    Die Grünen fordern schon fleißig Kontingentaufnahmen, weil wir doch jetzt freie Kapazitäten hätten. Die Gemeinschaftsunterkünfte sind noch gut gefüllt durch zum einen Flüchtlinge mit Bleiberecht, die keine Wohnungen finden und laut Statistik als “Wohnungslose” geführt werden. Außerdem gefüllt mit zig Tausenden vollziehbar Ausreisepflichtigen, die nicht abgeschoben werden bzw. werden können, weil die links-grüne Politik dies nach Kräften verhindert und die SPD das auch nicht so recht will. Da werden lieber Antifa und jede Menge andere NGO’s finanziert, die gegen jedwede Abschiebungen vorgehen. Solange dieser Staat nicht dafür sorgen kann, dass Ausreisepflichtige ausreisen, braucht keiner zu fordern, dass wieder “eingeladen” wird. Wo ist denn eine Frau von der Leyen, ein Herr Maas, ein Herr Steinmeier oder Frau Merkel mit deutlich weltweit zu übernehmenden Worten, dass die EU- Grenzen zu sind und zu bleiben? Die Türkei ist im Sinne der Flüchtlinge sicher. Dort wird von ihnen keiner politisch verfolgt. Stattdessen haben wir hier massiv gestiegene Zahlen von türkischen Asylbewerbern. Weil die jetzt in der Türkei Platz gemacht haben, dürfte Herr Erdogan bei sich kein Platzproblem haben. Und was die CDU jetzt ins Spiel bringt, mit Zurückschiebung an der deutschen Grenze – soweit darf man das dieses Mal gar nicht kommen lassen! Ich bin echt sauer. 2015-2017 war für meine Kollegen und mich ein einziger Alptraum. Gerade geht es ohnehin wieder über die Belastungsgrenzen mit Fachkräfteeinwanderungsgesetz, Beschäftigungsduldung und technischen Problemen bei der Digitalisierung. Wenn sich jetzt 2015 wiederholt, dann kapituliere ich. Das mache ich nicht noch einmal mit! Aus der AFD heraus wird da jetzt kaum was kommen, Thüringen und Hanau wurde derart instrumentalisiert, um die AFD und ihre Wähler in eine Schockstarre zu bugsieren. Zumindest kommt mir das aktuell so vor. Meine Hoffnung ist aktuell das Bürgerforum Hallo Meinung, um einen parteilosen Widerstand auf breite Beine zu stellen.

    • Hildegard Dr. Königs-Albrecht Antworten

      Widerstand? Daran kann ich leider nicht glauben. Immer noch ist die überwiegende Mehrheit in Deutschland von den Vorzügen der Bundeskanzlerin überzeugt. Es ist nicht zu glauben, aber leider durch die vierte Gewalt im Staat, sprich die Medien, wird der Bevölkerung permanent vorgegaukelt, daß es keine Alternative zu Angela Merkel gibt. Herr Laschet versucht zwar die Gegner der Bundeskanzlerin einzufangen, indem er sich von ihr abzusetzen vorgibt, aber er wird da weitermachen, wo sie aufhört. Noch dazu hat der Schlickefänger die Teambildung mit Spahn recht raffiniert eingefädelt. Leider haben sich auch die Medien schon auf Friedrich Merz eingeschossen. Ich befürchte, daß er keine wirkliche Chance hat, auch wenn sich bisher eine Mehrheit der Wähler für ihn ausgesprochen hat. Das Mittelmaß in der CDU möchte keine Herausforderung.

  17. Dr. Klaus Rocholl Antworten

    Wie Widerstand geht, kann man derzeit auf Lesbos sehen… ich prophezeite: eine andere (wirksame) gibt‘s nicht.

  18. W. Lerche Antworten

    Was sagt denn Frau Merkel zur drohenden Corona-Pandemie und was sagt sie zu der bevorstehenden illegalen Masseneinwanderung weiterer Millionen ? Sie ist so still. Sie hat doch einen Eid geleistet für des Volkes Wohl. Jetzt ist unsere Regierung gefragt, die anstehenden Probleme zu managen, Führung zu zeigen, aufzuklären.

    Ja, Corona ist eine Mutation von Influenza, lt. bisheriger Statistik aggressiver als bekannte Influenza. Die Vieren greifen die Lungen an. Ohne Vorschädigung ist das Risiko daran zu sterben überschaubar. Dennoch sollte man sich das Ding nicht einfangen!!! Hat man es bekommen, bekommt man möglicher Weise Atemnot, die man notfalls mit Zwangsbeatmung kompensieren kann. Problem ist, wenn zu viele Fälle auf einmal kommen, gibt es nicht genug Intensivbetten für Beatmung. Das ist wohl der Grund, weshalb man die Ausbreitung verlangsamen möchte. Aufhalten kann man sie nicht. In China baute man in 10 Tagen 13 (oder mehr) Krankenhäuser voll mit solchen Beatmungsanlagen. Nach Ihren Worten, lieber Herr Kelle, und die Ihrer Apotheker kann uns das nicht passieren? Mutig!!!

    Vielleicht haben Sie sogar Recht und ich möchte mich mit folgender Überlegung anschließen: Überall dort, wo Corona sich besonders aggresiv zeigt mit vielen Toten und Erkrankten, gibt es ein bereits längere Zeit betriebenes 5G-Netz. Japan, Südkorea, Wuhan, Mailand. Aus Wuhan las ich, dass 2019 dort Menschen wegen Übelkeit umgefallen sind. Nur mal so zur Erinnerung: 5G-Netz bedeutet Funkstrahlung, so ähnlich wie in einer Mikrowelle. Diese durchdringen Körper und zerstören Gehirnzellen. Die Folge sind, je nachdem, welche Bereiche im Gehirn geschädigt oder geschwächt sind, Fehlfunktionen im Körper. So kann eine Schwächung des Immunsystem entstehen, welches länger Zeit als normal benötigt, um Schädlinge zu erkennen und abzuwehren. Ein solch vom Virus Betroffener erweckt den Eindruck, dass der Virus sehr aggressiv und stark sei. In Wirklichkeit ist der Körper geschwächt. Vielleicht gut, dass Deutschland mit dem Ausbau des 5G-Netzes hinterher hinkt? Wer erinnert sich noch an das Thema “Strahlung von Handys”, als der Strahlenwert sogar die Kaufentscheidung beeinflusste? Und heute, spricht noch jemand davon? Jeder sollte wissen, dass mit dem Handy am Ohr zu telefonieren, wegen dessen Strahlung ungesund ist. An der Wärmeentwicklung im Gewebe kann man es sogar spüren. Auch das eingeschaltete Handy neben dem Bett belastet unsere grauen Zellen, statt dass wir sie im Schlaf regenerieren.
    Warum wohl haben Kinder von intelligenten Super-Reichen Leuten keine Handys und gehen auf Schulen, wo Handyverbot besteht?
    Das 5G-Netz bedeutet Big Business und Kontrolle von Menschen und Prozessen.
    Ich gehe davon aus, dass dieses weiter ausgebaut wird, ungeachtet möglicher Nebenwirkungen. Oder?

    Falls ich Recht habe oder auch Sie, lieber Herr Kelle, so würde das auch erklären, weshalb unsere Regierung so gelassen bleibt und abwiegelt. Oder hat sie bereits in Panik umgeschlagen? So einen vernünftigen, vorausschauenden Mittelwert kenne ich von dieser Regierung nicht: Kernkraft verbieten, dann verlängern, dann verkürzen, Abschaltung aller Kohlekraftwerke, alle ins Land lassen (locken), niemand abschieben – alles irgendwie extrem. Nur ich darf nicht kritisch darüber denken, weil wohl nicht mehr gedeckt von der Meinungsfreiheit?

  19. Klaus Hilbert Antworten

    Erdogan ist absoluter Herrscher, richtig! Die Türkei hat aber 3,5 Millionen Flüchtlinge aufgenommen, auch richtig. Dagegen weigern sich unsere osteuropäischen EU-Freunde beharrlich, Flüchtlinge aufzunehmen. Wenn man es genau betrachtet, wollen sie Schutz durch die Nato, Gelder der EU (in der Hauptsache von Deutschland). Ansonsten ist ihnen Europa herzlich egal.
    Polen hat angekündigt, in wenigen Jahren Deutschland wirtschaftlich zu überholen. Das dürfte gelingen: Polen bekommt z. Zt. 12,5 Milliarden (netto) von der EU. Die gleiche Summe zahlt Deutschland (netto).
    Deutschland fördert seinen wirtschaftlichen Niedergang und ist auch noch stolz darauf. Bravo!

  20. colorado 07 Antworten

    Und schon ist der Merkel-Erdogan-Pakt Schnee von gestern.
    Lieber Herr Hilbert, noch genauer betrachtet haben die Osteuropäer recht, wenn sie sich weigern, für Merkels verfehlte Flüchtlingspolitik “mitzuhaften”. Die osteuropäischen Völker wurden lange genug über ihre Köpfe hinweg regiert.
    Nicht sie sind es, die Europa zerstören, sondern der deutsche Alleingang bringt die Solidarität in Gefahr.

  21. Felix Becker Antworten

    Zu Corona und Erdogan äußere ich mich nicht – außer, dass Erdogan (hoffentlich) wohl nicht über Atomraketen verfügt. Zu Laschets Kandidatur: Natürlich kann jedes CDU-Mitglied kandidieren! Aber Laschet steht für das Weiterso! Und nicht der Stellvertreter, sondern Nummer 1 hat das Sagen. Und da scheint mir, dass die CDU in großen Teilen nicht verstanden hat! Ein Weiterso alla Laschet wird m. E. nicht helfen. Denn ein Weitermerkeln wäre/ist das Problem. Man kann Erbschaften ablehnen, wenn deren Annahme zur Belastung würde!

  22. KJB-Krefeld Antworten

    Lieber Herr Kelle,

    Ihr Schlaraffenland Germania wurde bereits Anfang der 80er mit dem schönen Satz persifliert: “Deutschland schönstes Land der Welt, für NIX Arbeit sehr viel Geld” Das wurde damals noch als guter Witz betrachtet. Seit 2015 ist es traurige Realität, Angie sei Dank !

  23. A.S. Antworten

    Zitat: “Am Rande des Abgrunds…sind denn alle irre geworden?”

    Nein, wir haben es mit mit perfidem Vorsatz zu tun.

    Nennen Sie mir nur eine einzge Möglichkeit, mit der die Politik die entscheidenden Artikel im GG mit Ewigkeitsgarantie außer Kraft setzten könnte (nicht einmal mit 2/3-Mehrheit), um die von den Berufspolitikern gewünschten, “Vereinigten (Diktatur)Staaten von EUropa auszurufen, OHNE zuvor den Ausnahmezustand, vulgo das Kriegsrecht verhängen zu müssen!
    Nein, die Verantwortlichen wissen ganz genau was sie tun, das Land destabilisieren!

    Nur eine Verschwörungstheorie? Tja dann…

    • HB Antworten

      “Klima-Notstand”, “Corona-Notstand”. Notstandsgesetze setzen das GG ausser Kraft. So wurde Hitler an die Macht katapultiert. Hitler wurde nie vom Volk gewählt!

      • HB Antworten

        PS:
        Der Migrant aus Österreich. Es musste lange ein deutsches Bundesland gesucht werden, das ihn blitzverbeamtete, damit er deutscher Staatsbürger werden konnte. 1932 hat das Braunschweig erledigt.
        Wer weiß, was 6 Mio Juden und 55 Mio Menschen erspart geblieben wäre….

        • HB Antworten

          Entschuldigung für meine unsensible Ausdrucksweise:
          6 Mio ermordete europäische Juden und 55 Mio weitere gefallene oder ermordete Europäer!

  24. Giovanni Antworten

    Allerdings…da ist noch die Möglichkeit, dass Armin Laschet Kanzler an der Spitze einer schwarz-grünen Bundesregierung wird. Das wäre dann wirklich eine ernste Bedrohung für uns alle…

    Nein, ich glaube, es kommt noch schlimmer. Die CDU wird bis zur nächsten Bundestagswahl 2021 zur zweitstärksten Partei zerbröseln. Dann wir der Grüne Habeck Bundeskanzler werden.

    • GJ Antworten

      Da halte ich derzeit Frau Baerbock für zielstrebiger und machtorientierter… Und dass die Grünen eine völlig zerstrittene CDU überholen, ist leider gar nicht mal so unmöglich. Jetzt hat Corona den Thüringer Landtag zulasten der CDU-Fraktion erreicht. Hanau hat nun kurz vor der morgigen großen abschließenden Trauerfeier mit Beteiligung von Merkel/Steinmeier auch seinen ersten bestätigten Coronafall. Zum Glück hat nichts mit nichts zu tun. Nicht dass sich Frau Merkel ansteckt. Nicht auszudenken!

  25. Steve Acker Antworten

    Ich halte es für denkbar dass Erdogan gezielt einige Tausend oder Zehntausend an die Grenze gebracht hat, vieilleicht sie auch noch “heiss” gemacht. Motto:
    “deutschland erwartet Euch.Dort fliessen Milch und Honig”.

    Auf jeden Fall reicht das völlig um ganz viel Wirbel zu erzeugen, auch ohne dass jetzt eine neue Völkerwanderung entsteht.

    Aber ein positiver Punkt ist heute die Präsenz der aFD.
    Die Altparteien können sich nicht leisten, wieder eine “Willkommenskultur” auszurufen, denn dann werden die Wahlergebnisse für die aFD wieder in die Höhe schiessen.

    • Martin Antworten

      Wäre ich der Werteunion, würde ich freiwillig politischen Selbstmord begehen. Wegen erwiesener Trotteligkeit.
      Aber Hauptsache die Deutschen sind dabei bis zum Schluß “anständig” geblieben. Wer hats gesagt? Kleiner Tip: Es war auch ein H., aber nicht die damalige Nummer 1.
      Wieso gilt “anständig” nicht als verbranntes Nazi-Wort, dass kein “anständiger Deutscher” mehr in den Mund nehmen darf?

      • Klaus Kelle Antworten

        Wieso sind Sie eigentlich nicht die WerteUnion… Vieles wäre einfacher, wenn mehr Menschen mitmachen in diesem vielleicht letzten Kampf um die Seele der CDU, statt von der Seitenlinie aus gute Ratschläge zu erteilen…

  26. Steve Acker Antworten

    Auf cicero.de ist ein sehr guter Artikel von Karin Kneissl, Aussenministerin in der ersten Regierung Kurz, über die neue flüchtlingskrise.
    Dachte mir beim Heimfahren: könnte man die nicht für ein politisches Amt in D
    gewinnen. Sie müsste ja jetzt verfügbar sein.
    Heut abend, schau ich nochmal auf cicero: der erste Leserkommentar hat genau
    den gleichen Gedanken !

  27. GJ Antworten

    Es ist für mich ganz klar, dass Herr Erdogan die Tausenden von Menschen zur türkisch-griechischen Grenze geschickt, ja anfangs systematisch gekarrt hat. Diese Menschen kommen überwiegend aus Istanbul, wo sie seit längerem lebten. Sie werden als Migrationswaffe von ihm instrumenalisiert und eingesetzt. Und statt das sachlich zu benennen, werden uns wieder die Fotos gezeugt von den armen Frauen und Kindern, die Nachricht von dem ertrunkenen Kind. Das verfängt hoffentlich bei den Entscheidungsträgern nicht. Das ist eiskalte Schleppertaktik. Nötig wäre jetzt, dass in öffentlich die Ratio Oberhand bekommt, statt grün-Linken “wir müssen alle reinlassen oder abholen” Positionen das Feld zu überlassen. Beim Linken Parteitag in Kassel wollte man “Reiche erschießen”. Das würde dann schmunzelt überspielt mit “na ja, wir erschießen sie nicht, wir lassen sie arbeiten…”. Sehr gemäßigt und in der Demokratie angekommen, die Linken! Hauptsache gegen RECHTS

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.