Liebe Leserinnen und Leser,

an den neuen Alltag in der Krise kann man sich gewöhnen. Die verantwortlichen Politiker in Deutschland haben zwar zu lange gezögert, aber jetzt läuft der Laden. Und ja, manches geht nicht schnell genug, viele ist noch ungeklärt. Aber jeder weiß, was zu tun und dass Abstand zu halten ist. Als ich vorhin in Düsseldorf war, habe ich gerade zwei Frauen am Rheinufer mit einem Hund spazieren gehen sehen. Im Supermarkt kaufen alle einzeln ein und halten den Abstand ein, ohne Meckern und Murren. Alle sind im Krisenmodus, die Unvernünftigen sind verschwunden. Und man ist freundlich, wünscht sich gegenseitig Gesundheit und Wohlergehen.

Dieses Land und viele anderen Länder haben begriffen, dass das eine ernste Situation ist. Ein guter Freund aus Norwegen schickte mir vorhin eine youtube-Rede von Bill Gates, der schon vor vier Jahren vor einer solchen Situation gewarnt hat, wir wir sie jetzt erleben. Wenn unsere Gesellschaften große Mortalitätsraten erleben, dann werde das nicht mehr durch einen Krieg passieren, sondern dadurch, dass wir nicht begreifen, wie gefährlich so ein Virus ist, sagte Gates damals. Ein Virus wie Covid-19.

Schon 2012 gabe es eine Studie im Deutschen Bundestag, in der die Konsequenzen einer Pandemie durchgespielt wurde. Jeder unserer Abgeordneten, jedes Regierungsmitglied konnte schon damals wissen, welch große Gefahr der Bevölkerung in einem solchen Fall droht. Aber wie so oft – Flüchtlingskrise! – haben die Herrschaften in Berlin nicht ernst genommen, was abzusehen war.

Darüber wird zu sprechen sein, wenn alles vorbei ist. Jetzt versammeln sich die Menschen hinter ihren Anfführern. So wie immer in Krisenzeiten. Die angeschlagene Union liegt in einer aktuellen Umfrage bei 33 Prozenmt – das sind fünf Punkte (!) mehr als vor einer Woche. Selbst die abgewirtschaftete Große Koalition hätte im Moment wieder eine Mehrheit im Deutschen Bundestag. Markus Söder, aber auch zunehmend Armin Laschet, gewinnen als Krisenmanager erkennbar an Statur. Und beide sind Politiker der Union. Alle anderen Themen, auch die angeblich bevorstehende Klimaapokalypse, sind jetzt bedeutungslos.

Passen Sie bitte gut auf sich auf!

Klaus Kelle

image_pdfimage_print

Dieser Artikel wurde 11 mal kommentiert

  1. Rainer Berg Antworten

    Na dann ist ja alles bestens. Die CDU hat fünf Punkte zugelegt, das ist wichtig. Alle anderen Themen sind jetzt bedeutungslos – sind sie das wirklich? Ist die Energiewende, die für Deutschland die Abhängigkeit von anderen Staaten einbringt, wirklich schon erledigt? Ist die Massenzuwanderung jetzt beendet? Können linke Schlägertruppen jetzt nicht mehr agieren? (sie haben auf Indymedia bereits Aktionen angekündigt) Nein, Themen sind nicht erledigt, weil ein größeres Problem existiert. Für die CDU kam die Krise sehr gelegen, wie man sieht. Parteiinterne Diskussionen zur Ausrichtung sind vom Tisch. Die Aufmerksamkeit wird von anderen Themen abgelenkt. Nebenbei wird die Demokratie weiter unterhöhlt. AfD-lern im öffentlichen Dienst droht die Entlassung, da der Verfassungsschutz politisch missbraucht wird – hauptsächlich von der CDU, denn sie ist die stärkste politische Kraft in Deutschland und ist damit dafür verantwortlich. Wenn es keine Afd mehr gibt, wird man in der CDU mit der Wertegemeinschaft sehr schnell fertig werden. Es wird so kommen, dass es außer links zu wählen keine Alternative mehr gibt. Aber solange die CDU (linksorientiert) bei Wahlen als stärkste politische Kraft hervorgeht – alles in Ordnung.

    • Klaus Kelle Antworten

      Lieber Herr Berg,

      der Punkt ist doch die Frage: Warum wählen die Deutschen die Union weiter zur deutlich stärksten politischen Kraft in Deutschland?

      • Rainer Berg Antworten

        Ich glaube, die Mehrzahl der Deutschen ist mit vielem, was die CDU in den letzten Jahren entschieden hat (Flüchtlingsfrage, EZB-Politik, Klimawende…) im Grunde nicht einverstanden. Sie haben in vergangenen Artikeln auch einiges daran kritisiert. Wenn man jedoch ein Problem als solches erkannt hat, müsste man konsequenterweise auch etwas dagegen tun und genau dazu sind viele zu bequem; mal von einigen Pegida-Demonstranten (die ich in der überwiegenden Mehrheit nicht als rechtsextrem sehe) abgesehen. Es ist daher psychologisch einfacher, im Prinzip mit der Politik einverstanden zu sein; da braucht man dann auch nichts tun. In der DDR-Zeit haben erstaunlich viele die “Aktuelle Kamera” gesehen, obwohl sie bei den Wirtschaftsmeldungen sehr wohl den Unterschied zwischen Darstellung und Realität erkannt haben. Heute bieten die Mainstream-Medien genau das an: Die Welt ist in Ordnung, du brauchst nichts zu tun. Bequem.
        Wen also sollen die Deutschen wählen? Die SPD ist so weit links, dass sie fast schon die Linke “links überholt”. Die Grünen? – Da kann man sich zu den Guten zählen, denn die sind ja für eine gute Sache aber – wem die Grünen die Wirtschaft zu radikal angreifen? Die AfD? – verbrannt, man möchte doch nicht zu den “Rechten” zählen! – Bleibt die CDU, sie zehrt von dem guten Image, dass sie einst erworben hat.

        Bitte seien Sie ehrlich: Hätte sich spätestens 2015, als die große Einwanderungswelle begann, Siegmar Gabriel mit der SPD konsequent dagegen gestellt (Begründung: wir sind für die Interessen der arbeitenden Bevölkerung) und hätte die SPD die Klimapolitik massiv angegriffen (genügend Wissenschaftler, die das tun, gibt es), wo stände die SPD und die CDU heute in der Wählergunst? Die SPD war nur so dumm, unbedingt ideologisch links von der CDU bleiben zu müssen.

  2. Querdenker Antworten

    Lieber Herr Kelle,

    Ihre Aussage: „In der Krise funktionieren die Deutschen plötzlich wieder“ halte ich für sehr gewagt. In meiner Beobachtung hat sich am Behördenversagen nichts geändert. Der erste Corona-Fall war im letzten November aufgetreten. Wie kann es dann sein, dass heute immer noch die Schutzkleidung fehlt. Warum haben die Gesundheitsminister in Bund und Länder sich zwischen Dezember und Februar nicht vorbereitet, haben Verbrauchsgüter beschafft und die Krankenhäuser ertüchtigt. Die Behörden hatten drei Monate Zeit all das zu tun was wir derzeit durch Einschränkung der Bürgerrechte aufholen müssen.

    Andere Nachrichten belegen das Einreisefiasko. Auf der einen Seite wird ohne erkennbare Gefährdung osteuropäischen Erntehelfern die Einreise verwehrt. Auf der anderen Seite lese ich, dass am Flughafen Frankfurt die Passagiere ohne generelle Prüfung der Gesundheit ins Land strömen, was vielen Entwicklungsländern können und ich persönlich bei der Einreise in Indien erlebt habe, ist in Deutschland nicht möglich. Als absoluter Schänkelklopfer verkündet die Bundespolizei und das Gesundheitsamt in Frankfurt sie seien nicht zuständig.

    Auch hat sich an der Planlosigkeit der Bundesregierung nichts geändert. Wie schon beim Atomausstieg und der Grenzöffnung wurden nicht gesagt wie es nach der Kontaktsperre weitergehen soll. Anstelle vernünftiger Alternativen wurde nur gesagt: Das gilt jetzt für zwei Wochen und dann schauen wir mal. Meiner Befürchtung ist, es gibt keinen Plan für die Wochen und Monate danach. Ich bin mir recht sicher, in zwei Wochen schaut die Bundesregierung was die Rädelsführer der Medien fordern und das werden wir dann auch bekommen.

    Es ist putzigen wenn Politiker, Medienvertreter und Kirchenfürsten einer neuen Sozialromantik verfallen, sobald über eine selbstverständliche Nachbarschaftshilfe berichtet wird. Sie verströmen überschwängliches Lob für die selbst ernannten Helfer. Niemand fragt jedoch die Beglückten, ob die Hilfe gebraucht und gewünscht ist. Plötzlich ist es die höchste Tugend alte weiße Frauen und Männer vor der Corona Infektion zu schützen. Aber was ist wenn der alte weiße Mann AfD Mitglied oder Wähler ist. Noch vor wenigen Wochen hat der Spiegel“- Redakteur Hasnain Kazim eine Empfehlung zum Umgang mit AfD-Wählern abgegeben. Er schrieb auf Twitter: „Es geht nicht darum, AfD-Wählerinnen und AfD-Wähler zu erreichen’“,“Es geht darum, sie auszugrenzen, zu ächten, sie kleinzuhalten, ihnen das Leben schwer zu machen, sie dafür, dass sie Neonazis und Rassisten den Weg zur Macht ebnen wollen, zur Verantwortung zu ziehen.“ Also was denn nun, ihnen das Leben schwer machen oder für sie einkaufen gehen, gibt es noch eine Steigerung des Widerspruchs und der Verlogenheit. Dabei ist Kazim kein Einzelfall und ich frage mich täglich, eh man/frau gilt das auch für die neue Rechte, die AfD und deren Wähler, vor wenigen Wochen klangen deine Worte noch ganz anders.

    Unter dem Strich bleibt für mich nur übrig, dass wir mit zwei Meter Abstand diszipliniert vorm Aldi warten bis wir hinein dürfen. Was für die Feststellung, „die Deutschen funktionieren wieder“, sehr dürftig ist.

  3. Alexander Droste Antworten

    Die Einheitsfront steht! Sie hat jetzt alle Befugnisse, die sie sich wünscht. Ob das wieder andersherum gedreht wird, bezweifle ich nach allem was schon passiert ist. Man spricht offen über Änderungen des Grundgesetzes, AfD-Bashing geht munter weiter und die löst sich langsam auf. Kein Widerspruch sondern Dankbarkeit in der Bevölkerung, trotz der Zweifel an der ganzen Aktion, die von den namhaftesten Wissenschaftlern angeführt werden. Die Wirtschaft wird mit der Gießkanne gesegnet, in der gar nichts drin ist.

    UND SO WEITER …

  4. Klaus Hilbert Antworten

    In den Kommentaren wird der Politik und damit vor allem der Union manches – zu recht – vorgeworfen: Klimawende, Atomausstieg, Flüchtlingspolitik u.v.m.
    Es ist erstaunlich, daß eines nicht erwähnt wird: Das EU-Parlament hat bestimmt, mehr als 40 µg Stickoxid/m³ Luft sind gesundheitsgefährdend und deshalb verboten. Das war ein klarer Angriff auf die stärkste Säule der deutschen Wirtschaft, die Autoindustrie. Jeder hat das begriffen, nur die deutsche Regierung nicht! Sozusagen im Galopp wurde das Gesetz zu deutschem Recht gemacht.
    Verabschiedet das EU-Parlament z.B. ein Gesetz, das der “Wirtschaftsweltmacht” Malta nicht paßt, legt das Land Veto ein.
    Fahrverbote in Deutschland sind das Ergebnis. Die Autoindustrie geht am Krückstock. Die Medien wiegeln inzwischen regierungskonform ab: Hieß es vorher, an der Autoindustrie hängen 7 Millionen Arbeitsplätze, spricht man inzwischen von einigen hunderttausend.

  5. Werner Meier Antworten

    Hierzulande machte man sich über die harte und auf Unabhängigkeit von China abzielende Politik Donald Trumps lustig, während wir nach wie vor gesundheitstechnisch von China vollkommen abhängig sind. Überall gibt es Lieferengpässe für Schutzmasken und Schutzkleidung, die ganz überwiegend aus China kommen bzw. chinesische Zulieferer haben. Falls die Politik sich gezwungen sieht, auch noch eine Schutzmaskentragepflicht für alle Menschen im öffentlichen Raum einzuführen, dürften viele Menschen nicht mehr das Haus verlassen. Um wenigstens die größten Engpässe in bayerischen Landkreisen und kreisfreien Städten abzumilern, hat der Wirtschaftsminister Aiwanger etliche Ballen Vliesstoff für Schutzmasken organisiert, die nun erst mal vernäht werden müssen…. https://www.facebook.com/pg/hubertaiwanger/posts/?ref=page_internal “Masken selbst nähen! Jetzt ist Pragmatismus und Selbsthilfe gefragt! Ich habe organisiert, dass die Landkreise und kreisfreien Städte in Bayern Material bekommen, um Masken vor Ort selbst zu schneidern. Diese Selbsthilferollen wiegen 12 kg, 40 cm breit, 400m Vliesstoff pro Rolle zertifiziertes Maskenmaterial, aus dem auch FFP 2 und FFP 3 Masken geschneidert werden. Reicht für 5000 Masken. Zusätzlich bekommt jeder Landkreis/Stadt noch mehrere hundert fertige Masken als Nähvorlage/Anschauungsmaterial und Notration, um vor Ort selbständig arbeiten zu können. Zunächst eine Rolle/Landkreis, die großen Städte entsprechend mehr. Nachschub kommt zeitnah. Material für über 1 Million Masken (240 Rollen) hinter mir, weitere Produktion in Auftrag. Damit muß jetzt auch bei Altenheimen, Krankenpflege etc. schnell vernünftiges Material ankommen, bevor die verzweifelt aus Bettwäsche selbst was schneidern mit unpassendem Material. THW liefert heute noch aus. DANKE! An die Nähmaschinen wer nähen kann!”

    • L H. Antworten

      Mich wundert schon Herr Kelle,
      dass Sie Bill Gates zitieren und ihn wie einen Propheten darstellen . Das irritiert mich. Wenn dieser milliardenschwere Mensch, der den Micro-Chip erfunden hat, der ein Förderer von Planned Parenthood der größten Tötungs-Fabrik der Welt ist, der mit den “Mächtigsten und Reichsten so ziemlich die Welt beherrscht , sollten wir inne halten und
      nachforschen, was ihn zu dieser Aussage treibt . Mit Sicherheit
      hat dieser Mann keine Visionen . ” Sage mir mit wem du umgehst und ich sage dir , wer du bist” . ..heißt ein altes Sprichwort. Ich glaube nicht, dass sich Bill Gates, Angela Merkel , Daves Rockefeller und die anderen Könige” dieser Welt , alle Jahre wieder nur zum Kaffekrânzchen treffen . Die Bilderberger – Treffen sind real, aber seltsamerweise finden sie immer hinter verschlossenenen Túren statt. Haben sie ein Geheimnis ? Keiner weiß so Recht, was die Mächtigen da so alles beraten und “planen’. Mir drängt sich die Frage auf, ob diejenigen nicht doch ein bisschen mehr wissen als wir ? Steckt eine Strategie hinter diesem Verlauf ? Täter, die ein bestimmtes Ziel oder einen Plan haben, sind immer einen Schritt voraus …….
      Meine verstorbene Mutter hat mir ein Buch hinterlassen, in dem schlaue Menschen, die Verbindungen und Machenschaften dieser korrupten Mächtigen aufdecken und entlarven . Das war vor schon vor 40 Jahren . Alles ist genau so eingetroffen . Ich bin gerade dabei, alles nacheinander abzuhacken was gerade passiert. Es ist richtig spannend , wie sich die Puzzle zusammen fügen . Witschaftskrise , Globalisierung, Einheitswährung, Bargeldabdchaffung, Bevölkerungsreduktion u.s.w. …….. Alles im Namen der Freiheit und der Menschenrechte . Kurz zusammen gefasst : Die Diktatur des Humanismus. . Aus der ” Verschwörungstheorie” wird eine Verschwörungs-Praxis ….. und Bill Gates spielt dabei eine Hauptrolle. Er ist ein falscher “Prophet”.

      Life Site ist die grõßze Lebensrecht-Zeitung der Welt. Hier findet MSN interessante Berichte, Infos und Interview’s , die die Wahrheit and Licht bringen. Leider stehen diese Menschen schon unter Beobachtung und Berichte der Journalisten und Experten werden von ” Oben” zenziert . Das hatten wir dich alles schon mal . Jetzt haben wir die technischen Möglichkeiten , die ganze Welt unter Kontrolle zu bekommen .
      Google ,Twitter und Facebook schlafen nicht …….

  6. S.T. Antworten

    Sich darüber zu freuen, daß die Deutschen (wieder) funktionieren!… 😯

    Bill Gates als besorgten Menschenfreund zu erwähnen… 😞

    Die Regierung für ein halbwegs organisiertes Krisenmanagement zu loben… 😁

    Hauptsache ist, die Menschen wählen das nächste Mal wieder die doch eigentlich gar nicht so schlechte, da bewährte alte Erbtante CDU! 🙄

    Schaut doch nur, wie rührend salbungsvoll der Söder zu uns spricht. Sogar Jesus kommt da vor!
    😇

    Nee, da fällt mir wirklich nur noch Ätzendes ein.
    Braucht der Westen (Ausnahmen bestätigen die Regel!) wirklich erst noch die zweite Scheindemokratie-Diktatur innerhalb der letzten 80 Jahre, die wir im Osten meinten, endlich für alle Zeiten ad Acta gelegt zu haben? Bitte ohne mich und alle die, die damals genug gelitten haben!

    Ich könnte heulen über diesen Grad der kognitiven Dissonanz.

    S.T.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.