Das sympathische Zweite Deutsche Fernsehen (ZDF) aus der übergroßen Familie öffentlich-rechtlicher Anstalten in Deutschland hat viele Zuschauer. Besonders im fortgeschrittenen Alter. Um da gegenzusteuern und dem Auftrag zu informationeller Grundversorgung gerecht zu werden, gibt es eine Nachrichtensendung für Kinder namens “Logo”, für deren Produktion der Sender laut wikipedia jährlich rund fünf Millionen Euro aufwendet. Auch Fernsehpreise gab es schon für das Bemühen, Kindern in einfachen Worten die Weltlage zu erklären. Einen aktuellen Beitrag finden Sie (noch) hier . Da erklärt man den wissbegierigen Kleinen, warum eigentlich so viele Terroranschläge ausgerechnet in Frankreich verübt werden. Um es kurz zu machen: Frankreich ist daran selbst schuld!

Weil man nämlich früher in Nord- und Westafrika so viele Kolonien hatte, seien die Leute dort schlecht auf die Franzosen zu sprechen. Und deshalb, so erfahren wir weiter, seien viele aus den Kolonien nach Frankreich gezogen. Gut, so richtig logisch ist das nicht, denn wenn es mit den Franzosen so furchtbar war: Warum zieht man dann dort hin? Doch das ZDF weiß noch mehr. Diese Leute aus den afrikanischen Ländern, die jetzt in Frankreich sind, müssten unter ärmlichsten Verhältnissen in heruntergekommenen Wohngegenden leben, erfahren unsere Kinder. Und – was sollen sie machen? Genau, in ihrer Not greifen sie erst zum Koran und dann zu “brutaler Gewalt”. Klingt irgendwie logisch. Was nicht so richtig erklärt wurde, ist dass der weltweite Terror hauptsächlich von Ländern ausgeht, die keine französischen Kolonien waren – zum Beispiel aus Saudi-Arabien. Oder warum man aus Wut auf Frankreich auch Hochhäuser in den USA, Züge in Spanien, Busse in London oder Ferienanlagen in Ägypten angreifen muss. Oder was die Muslimbruderschaft ist, die auch wenig mit Frankreich zu tun hatte, bevor aus ihr heraus das Konzept eines globalen Krieges gegen den Westen entstand. All das erfahren unsere Kinder bei ZDF-“Logo” nicht. Aber ist auch nicht so wichtig: Hauptsache, die Botschaft sitzt, das Frankreich selbst schuld ist.

Kleiner Nachtrag. Heute Vormittag fand sich dieser skandalöse Beitrag auf der Facebook-Seite des ZDF. Er wurde viel geteilt und vor allem scharf kritisiert. Und schwupps – plötzlich in der Mittagszeit war er weg, samt Diskussion. Grundversorgung am Limit. Mal wieder.

image_pdfimage_print

Dieser Artikel wurde 9 mal kommentiert

  1. Jürgen Backhaus Antworten

    Sollte es auch bei uns in Deutschland (hoffentlich nicht) zu Terroranschlägen kommen, wird das ZDF in Erklärungsnöte kommen. Vielleicht sind wir es aber auch selber schuld. Nach Logik des Senders können uns demnach hauptsächlich Menschen aus Namibia gefährlich werden, das bis vor knapp einhundert Jahren deutsche Kolonie war und an den Einwohnern wurden seitens der Besatzer schwere Verbrechen verübt. Wir sollten auf der Hut sein!

  2. Alexander Droste Antworten

    Ich will den Terror ja nicht entschuldigen und die Theorie von Logo ist nur halb falsch. Die Attentätr stammen aus einer zutiefst frustrierten Bevölkerungsgruppe. Man kann auch nicht von der Hand weisen, dass die Terroristen einen Grund haben, uns zu hassen und zu bekämpfen. Vielleicht ist es ja mal nützlich darüber nachzudenken und eine Selbstkorrektur vorzunehmen. Ich bin nicht abergläubig. Ich glaube nämlich nicht daran, dass diese Leute einfach nur aus Frömmigkeit am Rad drehen. Die Religion ist nur ein Rechtfertigungsversuch.

  3. Konrad Kugler Antworten

    Wie hat ein Pater aus Indonesien berichtet? Er sagte, die Studenten, die in den USA studierten, kämen in zwei Versionen zurück: die der Philosophie als Normale, aber die von Technik und Wirtschaft als Verrückte. Diese haben nämlich den Frust im Leib, weil der verachtete Westen so groß dasteht, was die Moslems nicht im Ansatz schaffen.

    Aber viel wichtiger ist ein anderer Punkt. Die verWAHRlosten Christen liefern streng gläubigen Muslimen, für die sie bereits von haus aus eher Ungläubige sind, ganze Wagenladungen an “Argumenten”, um sie noch tiefer zu verachten: Die Mode, die Dummheit der Werbetreibenden. Man glaubt gar nicht, wie wichtig es zu sein scheint, weibliche Unterwäsche “an den Mann zu bringen”. Zum Beispiel!

  4. Norbert Gleißner Antworten

    Wenn jeder, dem es schlecht geht, Terrorist werden würde, dann hätten wir aber viele davon. Für mich ist das keine Entschuldigung. Und mir fehlt jegliche Einsicht einer Selbstkorrektur.
    Ich sehe die Bedrohung in erster Linie im Islam. Und im Koran, der verboten werden müsste. “Mein Kampf” ist schließlich – mit Recht – auch verboten.

    • Tina Hansen Antworten

      Natürlich kann man den Koran nicht verbieten (obwohl ich gestehen muss, mir sowas in Wut auch schon mal gewünscht zu haben). Aber vielleicht könnte man endlich etwas tun gegen die deutschsprachigen Videos sogenannter Salafisten, die über youtube frei verfügbar sind. Pierre Vogel mag ja ganz lustig wirken, ist es aber nicht. Es gibt Aufnahmen von ihm, in denen er z.B. Handabhacken als Strafe oder Sex / Verheiratung mit / von Mädchen ab dem Einsetzen der Periode (im Einzelfall auch ab 9 oder 10 Jahre) rechtfertigt. Immer etwas verschwiemelt und mit viel Drumherum, aber im Kern ist es das.

  5. Felix Becker Antworten

    ….. und die Franzosen terrorisieren ja auch die Italiener als Nachfolger der Römer, die Gallien einst als Kolonie eroberten. Das kann man ja bei Asterix genau verfolgen!

  6. Hans Dolhaine Antworten

    …und so ganz falsch ist es nicht. die Kolonialpolitik Englands und Frankreichs mit ihren willkürlichen Grenzziehungen ohne Berücksichtigung von Glaubensrichtungen und Ethnien haben schon ihre Fernwirkungen,

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.