Der grassierende Alarmismus in unserer deutschen Gesellschaft geht mir zunehmend auf den…Geist. Betrachten wir also heute mal das Kaffeesatzlesen der Virologen und schauen auf die “Zweite Welle”. Kommt die überhaupt? Rollt sie vielleicht schon auf uns zu wie ein Viren-Tsunami?

Im “Handesblatt” erfahre ich heute, dass das Robert-Koch-Institut (RKI) „keine klare Definition“ kennt, was das sein könnte, so eine zweite Welle. Und wenn man auch registriere, dass es regionale Ausbrüche mit steigenden Infektionszahlen in Deutschland gibt, weiß man nicht, ob das eine Welle ist. Könnte sein, sagt das RKI. Könnte aber auch nicht sein, sage ich.

Fakt ist: Da, wo neue Infektionsherde in Deutschland entstanden sind, geschah dies nach Familienfeiern und Partys im Freundeskreis oder nach Gottesdiensten. Stadionbesuche und Rockkonzerte werden ja erst demnächst wieder zugelassen. Dann zählen wir weiter…

 

 

image_pdfimage_print

Dieser Artikel wurde 22 mal kommentiert

  1. Gerd Antworten

    Das RKI kennt keine klare Definition. Ich würde mal sagen, so wie dieses Institut bisher definiert hat, können wir uns auf eine Dauerwelle einstellen. Nach dem Virus ist vor dem Virus.

    • W. Lerche Antworten

      Die Definitionen und Kriterien für ein Ende der Regierungsmaßnahmen haben sich ständig geändert, ändern sich weiter und werden je nach Zweck postuliert.

  2. HB Antworten

    Ich suche noch die 1. Welle, die diese Eingriffe in Lebensqualität, Gesundheit und Existenz gerechtfertigt hätte. Von Schweden hört man gar nichts mehr!
    Aus der deutschen Nummer kommen die Verantwortlichen nicht mehr heraus, darum müssen diese Drohattacken so dringend aufrecht erhalten werden. Wer sich auf Virologen/Biologen verlässt, die bei der Schweinegrippe schon kläglich versagt und Hunderte von Steuermillionen versenkt haben, gehört vor einen Untersuchungsausschuss. Ich erhoffe mir immer noch eine Sammelstrafanzeige! Ich wäre dabei!

  3. H.K. Antworten

    Böse Zungen behaupten, daß Konzerte und Stadionbesuche wieder zugelassen werden, DAMIT eine „zweite Welle“ begründet werden kann …

    Wer die Nachrichten am Wochenende und die Berichterstattung über das Spiel Bayern gegen Chelsea gesehen hat, mußte sich schon fragen, ob es sein mußte, daß nach dem Spiel Hansi Flick & Co. zu den Chelsea-Funktionären gingen und man sich die Hände schüttelte, sich herzte und umarmte, als gäbe es kein Corona.

    Was soll Otto Normalverbraucher denken?

    Die Schulen in Berlin starten ohne jegliche Vorsichtsmaßnahme, ohne Abstand, ohne Masken.

    NRW will das volle Programm, u.a. Masken sogar im Unterricht, nicht nur auf den Fluren und Schulhöfen.

    Verwirrung und Durcheinander allerorten …

    • W. Lerche Antworten

      Na ja, der Virus schaut halt immer zuerst darauf, wer das Sagen hat. Danach trifft er seine Entscheidung, ober er zubeißt oder sich versteckt hält.

  4. Erdolf Antworten

    Die zweite “Welle” kommt ganz sicher. Diese hat aber eher nichts mit einem Virus zutun, sondern diese Welle wird eine wirtschaftliche sein, die sich gewaschen hat.

    Dieser wirschaftliche Niedergang, der übrigens schon lange vor Corona von der “Regierung” Merkel eingeleitet wurde und von den Coronamaßnahmen nur noch beschleunigt wurde, wird so dermaßen brutal sein, das wollen sich die meisten noch garnicht vorstellen.

    Das Gute dabei wird sein, dass der ganze Bockmist von Gender bis Großeuropa dann vom Tisch sein wird!

    Da wird kein Auge trocken bleiben!

    Viel Spaß

    • W. Lerche Antworten

      Ihre Hoffung, dass der ganze “Bockmist von Gender” …bis Gaga…”vom Tisch sein wird”, sollten Sie im Zaum halten, womöglich begraben. Ich, als sehr positiv gestimmter Charakter, befürchte die Verstärkung jeglichen Unsinns, der für Gleichschritt, Vereinheitlichung, Disziplinierung und ideologischer Sprachidentifikation beiträgt.
      Falls jemand glaubt, dass der Gang durch ein dunkles Tal reinigend sein wird, der sollte sich besser auf eine Dauerreinigung einstellen, nicht eines verkommenen totalitären Systems, sondern von uns allen, denn wir sind das Ziel.

      Ich wundere mich, warum Sciencefiction-Filme nicht auf dem Index stehen und vom Maaßschen-Durchsetzungsgesetz getilgt oder umgeschrieben werden, in denen Alien uns Menschen versklaven. Solche Filme können alt oder neu sein, alle haben etwas Gemeinsames – Parallelen zu heute, nur ohne Alien.

  5. colorado 07 Antworten

    “Wegen Corona” sind 20 000 Läden in Gefahr, heißt es heute in der Zeitung.
    “Wegen der Corona-Politik” wird es wahrscheinlich nie heißen. Corona ist nun an allem schuld. Die Politik ist aus dem Schneider.
    Und was im Schatten von Corona politisch durchgesetzt wird, sagt auch niemand.

  6. Alexander Droste Antworten

    Gab es überhaupt schon eine erste Welle? Oder war es eigentlich nur die alljährliche Grippewelle? Hat man dabei doch tatsächlich auch Coronaviren detektiert?

    Gestern habe ich mir ein empfohlenes Interview auf Nuoviso angesehen. Da wurde berichtet, dass in Russland zwar Lockdown war, aber der war nicht mit großen Mehrkosten verbunden. Alle Geldgeschäfte und Verbindlichkeiten ruhten einfach. Daher wird Russland wohl eher keine Pleitewelle erleben. Aber die Westländer sind offenbar nicht so klug. Außerdem muss ja die Finanzblase zum platzen gebracht werden. Das fegt natürlich alle kleinen Unternehmen vom Markt. Die Großen wird es freuen. Sie können dann billig einkaufen.

    In Schweden und Belarus gab es keine Coronamaßnahmen. Sie hatten zwar ihre Opfer, jedoch längst nicht in dem Ausmaß, wie man uns per Panikmache vermitteln will. Die Zahlen bewegten sich in etwa im Rahmen einer schweren Grippe.

    Folgebeschwerden soll es geben, wenn man die Krankheit überwunden hat. Langwierig sollen sie sein. Angegriffen werden angeblich auch andere Organe als die Lunge. In der Rheinischen Post gibt es ab heute eine Serie dazu.

    Aber ob das alles all diese Maßnahmen begründet? Eher nicht. Ich bin immer noch der Meinung, dass hier eine große Lüge vonstatten geht. Ob es was mit der Präsidentschaftswahl in USA oder Bundestagswahlen in D zu tun hat? Ich bezweifle das. Aber Corona ist dafür sehr nützlich. Man kann alle Probleme und Erfolge schön hin und her schieben, auch wenn die Gründe nur vorgeschoben sind: Trump hat Corona nicht im Griff, Arbeitslosenzahlen steigen, nachdem doch ein Boom war, Bläckleifsmätter behauptet, aller Rassismus in den USA ist wegen Trump, obwohl doch gerade die Schwarzen viele Verbesserungen erlebten, etc. So hörte oder las ich.
    Und hier? Natürlich sind die Coronaleugner und Verschwörungstheoretiker schuld an der zweiten Welle (die es jetzt unbedingt geben muss, sonst war alles umsonst), nicht zu vergessen natürlich die Rechten.

    • Christoph Friedrich Antworten

      Zu Schweden einige Zahlen und Vergleichszahlen:

      Infektionsrate S: 0,82%
      N: 0,18%
      SF: 0,14% (Finnland; ich weiß: das alte Kennzeichen)
      DK: 0,26%
      D: 0,26%
      A: 0,25%
      F: 0,31%
      R: 0,62% (Rußland)
      E: 0,69%
      I: 0,41%

      Letalitätsrate S: 6,95%
      N: 2,66%
      SF: 4,38%
      DK: 4,18%
      D: 4,23%
      A: 3,27%
      F:14,96%
      R: 1,69%
      E: 8,85%
      I: 14,04%

      Quelle:
      https://www.corona-in-zahlen.de/weltweit/

      Schweden hat somit unter den aufgeführten Ländern die deutlich höchste Infektionsrate und abgesehen von den drei Südländern auch die höchste Letalitätsrate.

  7. Steve Acker Antworten

    Ja. es gibt neue Infektionen. z. b. Tönnies und so.
    aber gibt es neue Kranke?
    auf der Intensivstation ?

    Gar nichts. Sonst hätte man längst davon gehört.

    aber so kann man die Menschen gefügig machen.

  8. Steve Acker Antworten

    Neuseeland hatte 100 tage keine Neuinfektion.
    Jetzt 4 Mitglieder einer Familie positiv.
    Und die ganze Stadt Auckland wieder in den Lockdwon. 1,7 Millionen Einwohner.
    Hmm. Da kann man wirklich auf Gedanken kommen.
    Könnte man ja leicht steuern, dass zum politisch passenden Moment ein paar entsprechende Testergebnisse kommen ?

    Übrigens das RKI ist eine Behörde, untersteht dem Gesundheitsministerium , ist also weisungsgebunden.

    Bei uns in der Nähe ist ein Graffiti:
    ein gemalter Corona-virus, dazu der Spruch: “Eure Angst ist mein Triumph”
    sagt, wie ich finde, alles aus.

  9. Candy Now. Antworten

    Hallo liebe Mitleser,

    aktuell weiß ich wirklich nicht mehr, welche Informationen bzgl. Corona eigentlich noch der Warheit entsprechen und welche einfach nur, schlicht und ergreifend, medial aufgebauscht werden, um die Menschen weiterhin in Panik zu versetzen.
    Ich arbeite aktuell in einer medizinischen Sparte und selbst bei uns ist Corona, wie das Einhorn. Jeder hat davon gehört, aber keiner hat es gesehen.
    Verfolge ich den medialen Hype und setze es in Relation zu den “Maßnahmen”, die für mich nur eine beschönigende Floskel für Grundrechtseinschnitte sind, dann müsste von den 83 Mio. Menschen in Deutschland jeder 2-3 schon infiziert sein.
    Es ist einfach nicht mehr zu ertragen, was in Deutschland los ist. Speziell hier unten bei mir in Bayern sind die Einschränkungen mittlerweile einfach nicht mehr nachvollziehbar.
    Die jüngsten Demos, an denen auch Polizisten teilgenommen haben, zeigen mir, dass das Limit des Zumutbaren bereits überschritten ist.
    Ich trage wo immer ich muss meine Maske, aber sicherlich nicht, weil ich von der Wirksamkeit überzeugt bin. Vielmehr um meinen Mann beruflich nicht zu diskreditieren und weil ich nicht das Geld habe, diese Strafen zu zahlen.

    • HB Antworten

      Ja mei, dem Söder wird schon was versprochen worden sein oder man weiß was von ihm. Was mich nur wundert ist, dass er es glaubt. Wenn er sich das Schicksal all der Männer ansieht, in der “Mädsche”-Epoche, sollte er eigentlich schlauer sein.
      Zumindest hatte ich ihm so viel Intelligenz zugetraut – nun nicht mehr!

  10. Hans-Joachim Leyh Antworten

    Hallo an alle,
    heute Morgen im Frühstücksfernsehen auf Sat1.
    Thema: Was mache ich mit der Mund-Nase-Bedeckung wenn ich z.B. aus dem Supermarkt komme?
    Die Fachidioten sind der Meinung man sollte seine Maske in einen Zip Beutel (darf man Zip sagen oder ist das Werbung)machen und diesen Luftdicht verschließen.
    Ich könnt einen Schreianfall bekommen bei so viel Blödsinn!
    Aus meinem Mund kommen doch nicht nur Vieren sondern auch Bakterien und Keime.
    Jetzt haben dann die Bakterien in der warmen „luftdichten“ Umgebung Zeit zu wachsen.
    Am Anfang haben die Fachidioten mal gesagt man soll so eine Mund-Nase-Bedeckung nicht länger als 2 Std. tragen.
    Und jetzt sollen Keime und Bakterien in einem „Luftdichten Behälter reifen dürfen bevor ich sie dann wieder benutze.
    Ach und wie war das doch gleich mit der Vermeidung von Plaste?

    • HB Antworten

      Hat Billyboy nicht gesagt, man solle die Menschheit um 1 bis 1,5 Milliarden Menschen verringern? So ginge es auch. Ohne Impfstoff. Ach so. Dann fehlen die Milliarden. Kohle, meine ich. Nicht Menschen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.