“Super Stimmung, sehr, sehr schön…” vergleichen Sie das mit der Medienberichterstattung über Kassel

Zehntausende Menschen haben heute überall in Europa gegen die Corona-Einschränkungen demonstriert. 20.000 waren es allein in Kassel.

Einge der Leser dieses Blogs waren dort, und wir hatten immer wieder telefonischen Kontakt. Alle berichteten, nachdem sich die Demo um 12 Uhr in Bewegung gesetzt hatte, von einen lockeren, fast heiteren Atmosphäre. Schönes Wetter, vergleichsweise wenig Polizei vor Ort, was aber der Stimmung durchaus zuträglich war.

Die Stadt Kassel wollte den Aufzug verbieten, ein Gericht hob das Verbot wieder auf. Alltag inzwischen in Deutschland.

Es war eigentlich alles friedlich, bis eine Gruppe junger Männer aus der linken Szene – es gab kleine Gegendemonstrationen – den Berliner Journalisten Boris Reitschuster entdeckten, ihn bedrängten, ihm sein Smarthphone entrissen und damit Reitschusters Livestream zeitweise unterbrachen. Wohlgemerkt: Der Angriff kam nicht von Querdenkern oder Rechten, sondern eindeutig von linken Wirrköpfen, die ein gestörtes Verhältnis zu unserer Rechtsordnung haben, in der jeder Bürger erstmal denken, sagen und auch verbreiten darf, was er oder sie will.

Die Rangeleien zwischen Polizei und einigen Krawallmachern, die jetzt überall in den großen Medien zu sehen sind, waren in Wirklichkeit eine “völlige Randerscheinung”, wie mir eine Teilnehmerin aus Kassel ihre Eindrücke schilderte. Sie sagte: “War ‘ne super Stimmung, war sehr, sehr schön – viele gute Leute getroffen.” Die wenigen Rangeleien seien ausschließlich von linken Antifa-Aktivisten ausgegangen – “ein winziger Teil”, wie es diese Informantin erzählte, die den ganzen Tag vor Ort gewesen ist.

Und es ist ja auch nicht neu. Wie oft haben wir schon erlebt, dass beispielsweise eine AfD-Wahlveranstaltung von linken Gegendemonstranten gestört und chaotisiert wird, und am nächsten Tag lauten die Überschriften in den Medien: Gewalt bei AfD-Veranstaltung. Auch das ist ein Stück weit Manipulation. Und den Protest friedlicher Bürger aus allen Teilen der Gesellschaft zu diffamieren als Klima-Leugner, Q-Anon-Freaks und Rechtsradikale – das ist eine bewusste und politisch gewollte Kategorisierung unliebsamer Meinungen – einer freien Gesellschaft, die von sich selbst behauptet bunt und vielfältig zu sein, unwürdig.

Unsere Arbeit mit diesem Blog wird AUSSCHLIESSLICH mit den Spenden unserer Leserinnen und Leser finanziert. Bitte unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit mit Ihrer Spende über PAYPAL hier oder durch eine Überweisung auf unser Konto bei der Sparkasse Krefeld DE40 3205 0000 0000 2711 22 !

image_pdfimage_print

Dieser Artikel wurde 52 mal kommentiert

  1. Wolfgang Bensch Antworten

    NZZ-Artikel zu Kassel:
    “Eine Massenkundgebung gegen die Corona-Politik der Bundes- und Landesregierungen ist am Samstag in Kassel völlig aus dem Ruder gelaufen. Tausende von Menschen kamen trotz Versammlungsverbot in die Innenstadt. Bei der von der «Querdenken»-Bewegung organisierten Demonstration trugen die meisten Teilnehmer keinen Mundschutz, auch die vorgeschriebenen Sicherheitsabstände wurden nicht eingehalten. Als die Sicherheitskräfte einschritten, eskalierte die Situation.”
    https://www.nzz.ch/international/querdenken-demo-schwere-ausschreitungen-in-kassel-ld.1607734

    • Klaus Kelle Antworten

      Genau das meine ich, lieber Herr Bensch. Ich habe von Leuten, die dort waren, ausschließlich ein komplett anderes Bild erzählt bekommen. Und nur eins kann richtig sein.

      • Tina Hansen Antworten

        Leider war ich nicht dabei, aber da Kassel quasi meine “Herzens-Heimat” ist, habe ich keine Sekunde versäumt und auch mehrere Livestreams parallel gesehen. Es war ein absolut friedliche Veranstaltung – bis die Linke zuschlug. Mein persönliches Hifhlight: Das Reitschuster-Interview mit einer Ärztin, die mit Kollegen unter dem Motto “Wir sind Ärze – keine Verschwörungstheoretiker!” demonstrierte. Sie erzählte von der Grippe-Welle 2017/18, wo ihre Kollegen und sie sich vor Arbeit kaum noch auf den Beinen halten konnten – “und jetzt stehen wir uns die Beine in den Bauch, weil ja keiner krank ist.”
        Allmählich sollten wir uns fragen, welches inhaltliche Interesse die Medien eigentlich haben, ihr Narrativ aufrecht zu erhalten.

      • H.K. Antworten

        Ich gehe einmal davon aus, daß tatsächlich BEIDES richtig ist.

        Die Bilder und Videos, mit denen berichtet wird, sind zweifellos vorhanden.

        Es fragt sich nur, WER da gegen die Polizei vorgegangen ist.
        Die Zeitung mit den vier Buchstaben berichtet, viele seien „dem bürgerlichen Milieu“ zuzurechnen.

        Ich gehe eher davon aus, daß linke „agents provocateurs“ eingeschleust und aktiv geworden sind.

        Sicherlich waren auch rechte Demonstranten dabei, aber inzwischen sieht man das auch noch kaum jemandem auf Anhieb an.

        Wenn man in den Nachrichten unbedingt Bilder von einer gewalttätigen Demo haben will und keine bekommt, muß da halt etwas „nachgeholfen“ werden …

        Interessant:

        Wenn berichtet wird
        „ Die Polizei war mit einem Großaufgebot im Einsatz, an einigen Orten waren Wasserwerfer postiert. Die hessischen Einsatzkräfte erhielten Unterstützung aus Nordrhein-Westfalen, Thüringen und Rheinland-Pfalz. Auch die Bundespolizei und ein Hubschrauber waren im Einsatz.“
        muß man sich schon Sorgen um unsere Sicherheit machen.

        Wenn die gesamte hessische Polizei nicht mit EINER Demonstration in einem nicht wirklich als „Großstadt“ zu bezeichnenden Kassel fertig wird, sondern Einsatzkräfte aus VIER Bundesländern nötig sind, frage ich mich, was passiert, wenn es tatsächlich einmal in mehreren Städten dieser Republik gleichzeitig richtig kracht.

        • Achim Koester Antworten

          Lieber H.K.
          Natürlich sind die Bilder vorhanden, aber nach Bekanntwerden der Manipulationen des WDR (der Zeugen Relotii), die übrigens offensichtlich keine Folgen für die Verantwortlichen hatten, glaube ich nicht an die Authentizität dieser Szenen. Man kann jede Demo medienwirksam manipulieren, das habe ich schon zu meiner Studienzeit in Berlin 1967 selbst erlebt.

  2. Querdenker Antworten

    Wie tief ist diese Gesellschaft gesunken. Eine Linke, die traditionell eher systemkritisch eingestellt war, versammelt sich schützend und verteidigend vor der Regierung und Staatsmacht. Militante Linke greifen die Protestbewegung aktiv an und die überwiegend linken Systemmedien verdrehen die Tatsachen durch unausgewogene Berichte. Um mit gutem Gewissen in den Spiegel zu blicken, kann ich nur noch das System mit allen legalen Mitteln torpedieren.

  3. Johannes Antworten

    Der größte Teil der „Medienschaffenden“ 🙂 WILL den politischen Wechsel hin zu einer paternalistisch/repressiven Gesellschaft, wie er nicht besser im aktuellen Wahlkampfprogramm der Grünen beschrieben ist.

    DARUM wird über Kassel so berichtet, wie die meisten Medien berichten.

    Es läuft inzwischen, wie in den USA eine „Verschwörung zum Guten“ (New York Timmes berichtete dazu). Dort ging es vordergründig gegen Trump. In Wahrheit gegen das klassische Bürgertum.

    Bei uns ist es nicht anders: die Muster der orchestrierten Einflussnahme sind auf allen Ebenen der Gesellschaft sichtbar. Es „stören“ da nur noch:

    – AfD
    – Werteunion
    – Journalisten wie Sie werter Herr Kelle oder Boris Reitschuster u.a.
    – Freie Denker wie Cora Stephan, Vera Lengsfeld u.a.
    – Medien wie TE, Achgut, JF und weitere Blogs,

    Die vorstehend genannten werden systematisch in verschiedensten Formen bewusst attackiert und gezielt diskreditiert. Insgesamt läuft ein konzertierter Angriff auf das Bürgertum in Deutschland. Die Linke in all ihren Erscheinungsformen hält offenbar die Zeit gekommen, dass klassische Bürgertum Sturmreif zu schiessen. Diese Linke gibt sich als „Engel des Lichts“ und ist doch nichts anderes als die Überbringerin abgrundtiefer gesellschaftlicher Dunkelheit.

    Sie ist – ich weiß, es ist hart – der politisch/gesellschaftlicher Feind, der keine Gefangenen machen wird. Es wird auch keinerlei Fairness den verbliebenen Bürgerlichen gegenüber nach ihren politischen Sieg zu erwarten sein (man schaue in die USA)

    Darum lohnt alles Anstrengung.

    • Alexander Droste Antworten

      Man muss ihnen nur ordentlich in die Suppe spucken, die sie gerade einrühren, dass ihnen diese selber nicht mehr schmeckt.
      Auf YouTube kann man verfolgen, wie ein Herr Pötschke, seines Zeichens Fachinformatiker, täglich die Zahlen des RKI auseinander nimmt.
      Kanal: 4466hp, sehr aufschlussreich, leider noch viel zu wenig wahrgenommen.

      Zusätzlich kann man den Coronaausschuss 44 auf YT verfolgen, wo Pötschke dem Anwaltsteam seine Vorgehensweise und Erkenntnisse referiert. Es riecht förmlich nach Betrug und Korruption.

      Ansonsten kann man traumwandlerisch dem chinesischen System entgegen taumeln, das gerade installiert wird. Stichwort Totalüberwachung und “Bonussystem”, zu sehen auf YT bei “DrBlockchain” vom 19.03.2021, Titel: “Ab Juni benötigst DU einen EU Konformitätsnachweis”. So heißt der grüne digitale “Impfausweis”. Man ist alarmiert und Markus Gärtner hat auf seinem Kanal “Privatinvestor Spezial” kreidebleich davon berichtet.

      Was die Antifa soll? Nun links war ursprünglich mal die Freiheitsbewegung und rechts die reaktionäre Bourgeoise. Das hat sich wohl gerade umgekehrt. Antifa ist der militante Arm des neomarxistischen Totalitarismus. Anders kann man das nicht sehen. Und die Reaktionen der SPD zu den Kundgebungen in Kassel sprechen Bände!

      • Hildegard Dr. Königs-Albrecht Antworten

        Alles richtig, Herr Droste, aber das “in die Suppe spucken” klappt meines Erachtens nicht. Nicht nur bei meinen Kindern (48 und 45 Jahre alt und eigentlich nicht dumm), sondern auch bei vielen Freunden und Bekannten gelingt es mir nicht, aufzuzeigen, daß in der sog. Corona-Krise von Seiten der Politik und Medizin mit Fehlinformationen eine Agenda betrieben wird, die eine “Umformung” unserer Gesellschaft zum Ziel hat. Sie wollen nicht wahrhaben, daß unsere Grundrechte willkürlich beschnitten werden und eine unglaubliche Kontrolle der Bevölkerung angestrebt wird. Man verliert Freunde und Kontakte, und ich fürchte, das wird auch nicht immer zu kitten sein.
        Selbst die Diskussionsrunden im Fernsehen sind immer noch überwiegend mit Gefolgsleuten der Regierung besetzt, wie gerade im eher kritischen österreichischen Servus TV zu sehen war. Gestandene Presseleute sind unfähig oder unwillig, sich mit den vielen Ungereimtheiten der Pandemiebekämpfung auseinanderzusetzen. Und so lange die Medien die Propaganda der lebensgefährlichen Pandemie und der lebensrettenden Impfstoffe aufrecht erhalten, sehe ich noch kein Licht im Tunnel.

        • H.K. Antworten

          Wie ist das eigentlich in Österreich mit den „GEZ“-Gebühren ?

          Wo ÖR-Sender mit 100+ Unter-Sendern von der Gnade und dem Wohlwollen der Politik abhängig sind, werden sie den Teufel tun, gegen die Elfenbeinturm-Chaos-Combo aus Berlin zu trommeln und auf warme Sessel, Dienstwagen, Dienstreisen und üppigste Pensionen verzichten.

        • Alexander Droste Antworten

          Napoleon Bonaparte grüßt aus seiner Gruft. Lenin winkt zurück. Die Deutschen lieben es hinter der Fichte und niemand darf sie da stören. Also lasst sie hinter die Fichte führen.

  4. Ketzerlehrling Antworten

    Dass linke Chaoten bei allen Demos querschießen, ist nicht neu. Auch die Darstellung in den deutschen “Qualitätsmedien”, die Rechten, sind mittlerweile alle, die nicht linientreu sind und dies kundtun, egal warum, seine schuld und würden für Gewalt sorgen, reisst auch niemand mehr vom Hocker.

  5. Christian Pagan Antworten

    In einigen US-Bundesstaaten wurden die verdammten Corona-Maßnahmen abgeschafft. Dies zeigt, dass der Widerstand der Bürger etwas bewirken kann. Gut ist auch, dass die Partei FW in RLP jetzt im Landtag ist.

  6. Der Zeitzeuge Antworten

    Der Massenspaziergang in Kassel bei schönem Wetter und großteils ohne Maske wurde gönnerhaft geduldet, weil ab dem 22.03.2021 wieder ein knallharter Lockdown angesagt ist, bei dem bereits aktuell in Bayern in einigen Landesteilen schon heute das Verlassen der Wohnung nur in Ausnahmefällen gestattet wird.
    Über den Besuch beim Friseur sollte man sich trotzdem freuen, denn es macht sich doch besser, wenn man Ostern gut frisiert am Küchentisch sitzt und den Kindern erklärt, dass sie draußen keine Eier suchen dürfen, weil die von tödlichen Coronaviren belagert werden.

  7. Christian Pagan Antworten

    Nach der neuesten Umfrage ist die CDU auf 27 % gefallen. Gut ist, dass die Sonstigen (z. B. FW) sich auf 6 % gesteigert haben. Die Partei FW wird wahrscheinlich 2021 oder 2025 in den Bundestag einziehen.

    • Denkgänge Antworten

      Die FW könnten zur BTW eine gute Option für Konservative werden, falls sie bei Umfragen in Richtung 5 % kommen. In den wichtigen Meinungsumfragen des Landes werden die FW bis jetzt leider immer nur unter den Sonstigen subsummiert. Ob das ein Zufall ist? Ich denke nicht… 😉

      • H.K. Antworten

        Solange ARD und ZDF entscheiden, über welche Partei berichtet bzw. welche in die Brabbelshows eingeladen werden, können die FW 10.% holen und dürfen dann auch trotzdem nicht in der Bundestagsfußballmannschaft uups: Bundestagsfußballmann*/_/:/männinschaft mitspielen.

        ( oder doch Bundestagsfußballfrauschaft ?? )

        • Denkgänge Antworten

          Ja, traue keinem Ergebnis, das Du nicht selber gefälscht hast… 😉
          Würde man z.B. unter Wahlrecht.de die FW unter einer eigenen Rubrik aufführen, würde das vermutlich sehr schnell eine positive Dynamik entfalten…

  8. Rolf Waldeck Antworten

    Leider ist der Artikel einseitig, genauso wie die Medien natürlich vorrangig von den extremen Vorgängen berichten. Die Wahrheit liegt wie meistens in der Mitte.
    Die Coranabestimmungen wurden von sehr vielen nicht eingehalten, die Menschenmassen hatten die erlaubte Grenze von 6000 weit überschritten und auch die erlaubten Bereiche wurden nicht eingehalten. Auf solche Demos sollte man verzichten, um dem Staat nicht unnötige Kosten aufzubürden. Wenn man sich nicht eindeutig von den extrem Linken und Rechten, die auch mit dabei waren, abgrenzen kann, ist das auch ein Grund auf Verzicht. Es gibt keinen Grund das Chaos von gestern schön zu reden.

    • Alexander Droste Antworten

      Wenn man Ihnen mit fadenscheinigen Behauptungen und Anordnungswirrwarr sowie Rechtsbrüchen auf allen Ebenen den Teppich unter den Füßen weg zieht, woran würden Sie sich festhalten?

      Würden Sie sich an irgendwelche Regeln halten, wenn jene, die sie aufstellen selbst alle akzeptierten Regeln brechen, sogar die, die sie gerade aufgestellt haben?

      Haben Sie eine Idee, wie man in einer Demokratie verhindert, dass sich manche bei der Wahrnehmung unverbrüchlicher Grundrechte nicht benehmen können?

      Finden Sie es richtig, dass die eine Demonstrantengruppe ganze Straßenzüge in Schutt und Asche legt, wobei Polizisten schwer verletzt werden und die Politik wiegelt ab und beschimpft die Polizei für ihre Härte, wärend die andere Gruppe, die friedlich spazieren geht und Polizisten entspannt dabei stehen, kriminalisiert wird und die Polizei als feige diffamiert wird?

      Ist das Ihre Welt? Augen auf! Hier läuft etwas ganz gravierend aus dem Ruder. Und das sind nicht die “Coronaleugner”!

    • H.K. Antworten

      Die Bilder bei ARD und ZDF waren eindeutig.

      Die Zeitung mit den vier Buchstaben schreibt „Sie lernen es einfach nicht“ und meint die Coronaleugner/ Maskenverweigerer.

      Da uns mittlerweile aber fast allen klar sein dürfte, daß

      1. die Medien, insbesondere die ÖR, NICHT, und zwar in KEINSTER Weise, objektiv oder neutral berichten, die Polizei aber nichts sagen darf, außer der offiziellen Stellungnahmen der Pressesprecher, die politisch „abgesegnet“ sind,
      2. wir uns im „Superwahljahr“ befinden und daher ALLES Wahlkampf ist,
      3. es schon seit ewiger Zeit die „agents provocateurs“ gibt,
      4. Linke, Grüne, Sozis UND Union alles, was nicht links-grün und „Antifa“-orientiert ist, versuchen, zu isolieren, in die rechte, braune Schmuddelecke zu stellen,
      5. der Verfassungsschutz von der Regierung instrumentalisiert wird, um unliebsame Partei(en ? ) zu diskreditieren, mit allen Mitteln,
      6. die Landtagswahlen vom vergangenen Sonntag speziell der CDU mehr als nur wehgetan haben

      darf der nachdenkliche, nicht alles abnickende Bürger ( die Bürgerin und das Bürger ebenfalls ) sich schon ein paar Gedanken über die Vorgänge in diesem Land, die eingeschlagene Richtung UNSERER „Demokratie“ sowie über die wirtschaftliche und allgemeine Lage und Zukunft UNSERES Landes machen.

      Inzwischen haben wir die „dritte Welle“, die, wie man liest, Lockdownmaßnahmen bis in den April hinein „erforderlich“ macht.

      „Noch eine kurze Anstrengung, dann haben wir es Weihnachten überstanden“.

      IN WELCHEM JAHR ?!?!?!

    • Der Zeitzeuge Antworten

      Hallo, Herr Waldeck,

      wenn eine Infektionskrankheit nicht durch Krankheitssymptome von betroffenen Personen bekannt wird, sondern durch ein 200 Seiten umfassendes “Strategiepapier”, das auf Anordnung des Innenministers Seehofer von einem Dutzend geisteskranker und stockperverser Sadisten konzipiert wurde und mit dem Kinder psychisch terrorisiert und Erwachsene in Angst und Schrecken versetzt werden sollen, eingeleitet wird, sollte sich (sofern vorhanden) automatisch der gesunde Menschenverstand einschalten.

      Wenn parallel dazu sämtliche Staatsmedien rund um die Uhr eine Gehirnwäsche der Zuschauer-(innen), Zuhörer-(innen) und Leser-(innen) durchführen, um den Glauben an eine Pandemie durch tödliche Viren zu erzeugen und dauerhaft zu erhalten und gleichzeitig 20 Kliniken geschlossen werden, weil es kaum Patienten gibt, die unter der meines Erachtens illusorischen Infektionskrankheit leiden, sollte der gesunde Menschenverstand auf Dauerbetrieb umschalten.

      Wenn Klinikleiter bestätigen, dass es keine Überlastung der Krankenhäuser und explizit der Intensivstationen und auch keine grandiose Übersterblichkeit gibt, die eigentlich die Folge einer Pandemie durch “Todesviren” sein müsste und Mitarbeiter von Bestattungsunternehmen und Krematorien, genau wie ein Großteil des Klinikpersonals in Kurzarbeit geschickt werden und die Bevölkerung ein Jahr mit schutzunfähigen “Schutzmasken herum läuft, ohne sich mit dem “Todesvirus” zu infizieren sollte der gesunde Menschenverstand darauf verweisen, dass es sich bei der lediglich in den Medien vorhandenen Infektions- und Todesgefahr für die Bevölkerung, die realistisch nicht wahrnehmbar ist um eine Hypothese handelt, die anderen Zwecken dient und wenn man dabei an die von Frau Merkel bereits zugesicherte Transformation des deutschen Volkes denkt ist dies ein Zeichen dafür, dass der gesunde Menschenverstand noch funktioniert, denn die zum “Great Reset” gehörige Vernichtung der deutschen Volkswirtschaft klappt durch die “Schutzverordnung” wie geschmiert.

      Bisher waren alle Viren bei Sepsis-, Grippe-, oder anderen Infektionen und auch die Krankenhauskeime in der Lage, sich ohne Funk- und Fernsehunterstützung zu verbreiten und eine Infektionskrankheit, deren Verlauf durch ein Strategiepapier des deutschen Innenministers bestimmt wurde, hat es noch nie gegeben.

    • Hildegard Dr. Königs-Albrecht Antworten

      Guten Abend, Herr Waldeck,

      wenn wir Ihrer Aufforderung folgen, die Coronabestimmungen strikt einhalten und uns das ohnehin bereits stark eingeschränkte Demonstrationsrecht auch noch nehmen lassen, dann können wir gleich einpacken. Mit dieser Folgsamkeit sind unsere Eltern und Großeltern schon einmal in einer verhängnisvollen Diktatur gelandet.

  9. Ruth Antworten

    Würde es helfen, wenn die Teilnehmer – Sie schreiben von ca. 20.000 – sich ALLE bei den Medien, TV-Sendern und der Regierung wegen dieser falschen Berichterstattung beschweren? Wenn man nicht nur vor Ort “demonstriert”, sondern auch im Anschluss am Ball bleibt?

    • Alexander Droste Antworten

      Wie war das doch gleich, damals mit der Oma als Umweltsau?

      Ach ja, die Omas, die protestiert haben, waren natürlich rechtsextrem.

    • Hildegard Dr. Königs-Albrecht Antworten

      Hallo Ruth,

      es ist sicher einen Versuch wert, sich immer wieder bemerkbar zu machen. Auch Frau Merkel und Herr Spahn und die anderen Akteure in Politik und Medien haben Kontaktadressen. Einzelne Mails haben wenig Erfolg, aber wenn sich viele Mitbürger aufraffen würden, den Akteuren zu zeigen, daß wir ihre Machenschaften mehr und mehr durchschauen, das wird vielleicht Eindruck machen.
      Und dann dürfen wir ja auch noch wählen, nur wen?

  10. HB Antworten

    John Magufuli, “Afrikas bekanntester Coronaskeptiker”, röm. kath., promoviert in Chemie, Lehrer für Chemie und Mathematik, erfrischender Positivtester von Papayas und Tieren mit Frauennamen ist tot, plötzlich, seit vier Tagen.
    Lt. t-online “mysteriös”.

  11. A.S. Antworten

    Gleich Vorab, meinen Dank an alle die gestern indirekt in Kassel gegen die Merkel/SPD-Diktatur demonstriert haben. Denn nichts anderes erleben wir gerade. Eine Diktatur von Merkel, einer Eierlosen, feministischen CDU/CSU und einer zutiefst kommunistischen SPD! Auch meinen Dank an eine bis auf wenige Ausnahmen sehr deeskalierenden (was die SPD laut heutigen Medienberichten ja richtig angekotzt hat) agierenden Polizei! Ich empfehle hierzu auch die Live-Videos von Reitschuster (“Westfernsehen”) oder andern auf Youtube!

    Diese sozialdemokratische CDU/CSU haben gerade erst zwei Landtagswahlen aufgrund ihrer miserablen Oppositionsarbeit in besagten Landtagen UND der beinahe schon kommunistisch anmutenden, regimeartigen und zu 100% mangelhaften Corona-Politik im Bund vergeigt.

    Offensichtlich meint diese zu geschätzt 99% korrupte CDU/CSU, nun die Lösung in genau in dem zu suchen, für das sie gerade ihr VOLL BERECHTIGTE (Untertreibung) Quittung erhalten haben! NOCH WENIGER GRUNDRECHTE, GEWALT GEGEN STEUERZAHLER DIE VON IHREM GRUNDRECHT AUF DEMONSTRATION GEBRAUCH MACHEN!

    Schreibt es Euch hinter die Löffel all Ihr Masken-Verdienst-Hasardeure von CDU/CSU die Ihr Eure Parteien in den korrupten sozialdemokratischen Schmutz gezogen habt: Wir schei….zwischenzeitlich auf Eure DDR-Merkel-Politik und das überforderte, dafür umso emsiger an Masken (Ehemann) verdienende Fräulein Spahn.

    Wir sind es satt uns seit Monaten immer wieder einsperren zu lassen, nur weil ihr Euren gutbezahlen Job nicht macht und Impfstoff besorgt. Wir sind es satt, das tagtäglich immer weiter illegale Migranten einreisen, aus EU-Griechenland sogar explizit (erst vorgestern wieder über 130) eingeflogen werden, während wir wie DDRler im eigenen Haus eingesperrt werden. Dafür soll ich als Wessi dieser Trulla aus der Uckermark einst mit aufgenommen und durchgefüttert haben? Damit wir Wessis nun den gleichen Dreck durchleben dürfen, wie „Muti“ es gelernt hat? Pustekuchen!

    Ich würde eher den Teufel wählen als nochmal CDU/CSU. Der steht im September aber leider nicht auf dem Zettel, also bleibt auch nur die einzige konservative ALTERNATIVE!

    Und es ist mir zwischenzeitlich absolut egal wie “rechts” die im Osten angeblich sein solle oder ob da auch ein Höcke rumturnt. Selbst dieser völkische arme Wicht ist mir zwischenzeitlich immer noch lieber als die Hälfte der linken Irren der Merkel-CDU!

    Mir kann es erst einmal überhaupt nicht weit genug rechts von Eurem linken DDR-Politik entfernt sein! Das Nazi-Gesülze zieht bei mir nicht mehr, ich will mein altes Deutschland zurück!

    Jetz wieder Verlängerung bis Ende April und auch noch Ausgangssperren? Deutschland!!!!! -Kriege endlich Deinen Allerwertesten hoch und zeige diesen Irren in Berlin wer hier der Souverän ist. Alle auf die Straße, alle nach Berlin, lasst dieses sozialistische Regime endlich wieder den Zorn des EIGENEN Volkes spüren! Das ist immer noch unser Land und nicht das dieser eingewanderten Sozen-Trulla aus der Uckermark!

  12. Hildegard Dr. Königs-Albrecht Antworten

    Vera Lengsfeld meinte kürzlich im Corona Ausschuß, die Geschäfte sollten einfach alle gleichzeitig wieder öffnen, ohne vorherige Anmeldung und andere Schikanen.

    Es wäre sicher auch wirkungsvoll, sich immer wieder in den Städten in großen Mengen zum Spaziergang zu treffen, ohne Anmeldung und in lockerer Formation. Leider versucht die nickelige Polizei dann, die Leute einzukreisen und sie wegen fehlenden Abstands zu belangen. So war es letzte Woche in Düsseldorf.

    Dementsprechend negativ war die Berichterstattung über die bösen Demonstranten, die weder Mund-Nasen-Schutz trugen noch Abstand hielten. Trotz aller Manipulation der Inzidenzzahlen haben wir dennoch keinen Hotspot. So ein Pech!

    • Der Zeitzeuge Antworten

      Moin Moin, Frau Dr. Königs-Albrecht,

      wenn sich heute ein Muslim zu Fuß auf den Weg von Düsseldorf nach Mekka macht, dort die Kaaba 7 mal umrundet und danach zurück nach Düsseldorf läuft dauert sein “Spaziergang” nicht so lange wie die Spaziergänge durch Düsseldorf, oder andere deutschen Städte, mit denen die Gegner der Corona Verordnungen die Aufhebung der Verordnungen erreichen wollen.

  13. Torsten von Stein Antworten

    Frau Merkel will gar nicht , dass die CDU an/in der Regierung bleibt.
    Die CDU ist fertig, ausgelaugt und kaputt. Dank der Führung einer Alt-Kommunistin. Sie hat bewusst Die Enddarmbewohner und Nichtskönner zu ihren Äffchen gemacht. Kein Widerspruch “Wer Merkel nicht folgt ist ein …..und kann gehen!” Sagen ihre Äffchen.
    SIE tritt nicht mehr an…. Die CDU geht den Bach runter und endlich, endlich siegen die Sozen. Egal ob SPD, LINKE oder Grüne (in welcher Reihenfolge auch immer).
    Aber die CDU soll , darf und kann auch nicht mehr!
    Das ist das Erbe der Alt-Kommunistin. Und jeder glaubt im Anflug einer Hoffnung auf Demokratie “SOO schlimm wird nicht kommen!”.
    Oooo doch, genauso schlimm wird es kommen.

    • S v B Antworten

      Genau dieser schaurige Gedanke hat sich mir in jüngster Zeit auch schon aufgedrängt, lieber Torsten von Stein. Es hat fast den Anschein, als gehe es “ihr” und den “ihren” längst nicht mehr um Wohl oder Wehe einer Partei, welche Abermillionen von konservativen Bürgern und Wählern im Lande jahrzehntelang als politische Heimat diente, sondern vielmehr um die Durchsetzung und Verankerung einer aus dem Osten mitgebrachten Ideologie, welche in der Vergangenheit jedoch nachweislich mehrfach gescheitert ist. “Ihre” seinerzeit geäußerte Ansicht, dass aus der im Umbruch befindlichen DDR keinesfalls eine zweite Bundesrepublik werden solle, hat sich in mein Gedächtnis eingegraben. Deshalb ist es absolut nicht abwegig, davon auszugehen, dass “ihr” Eintritt in die CDU nicht ihrer politisch-ideologischen Überzeugung entsprach. Es braucht also keinen Aluhut, um auf einen vermeintlich wirren Gedanken wie dem oben geäußerten zu kommen.

  14. harald44 Antworten

    Das ist genau die richtige Methode: Raus gehen, unter Menschen gehen, auf den totalitären MNS verzichten, den uns korrupte Politiker nur deswegen per Gesetz verordnet hatten, damit sie dafür von den Herstellerfirmen ihre “Tantiemen” erhielten.
    Darüber hinaus lernt die Politik es einfach nicht, daß durch Abschotten, Einsperren, Ausgangsbeschränkungen, Ladenschließungen, usw. der Bürger zwar im Moment scheinbar geschützt wird, jedoch in Wirklichkeit steigt dadurch seine Empfindlichkeit gegen Viren aller Art, weil der eigene Körper durch den fehlenden Kontakt mit Keimen in der Luft, welcher Art auch immer, daran gehindert wird, die überlebensnotwendigen Antikörper zu bilden. Daher das Auf und Ab bei den ansosnten unwichtigen Infektionszahlen! Daß dieser Vorgang unter den geschwächten und besonders alten Mitmenschen Opfer fordert, das ist eben so, und allenfalls durch eine Impfung auch nur eine zeitlang zu vermeiden.
    Im Klartext: Würde jeder Mensch unter einer Glasgocke sich nur noch bewegen, dann würde dadurch keinewegs z. B. das Grippevirus aussterben, sndern es würde nur noch tödlicher zuschlagen, wenn die Menscheit eines Tages dann doch ihre Glasglocke abnehmen müßte und würde.
    Aber BRD-Politker kapiern es einfach nicht, weil deren Minister nicht nach Fachwissen ausgesucht wurden, sondern nach Parteienproporz, Religionsproporz, Geschlechterproporz, sexuellem Proporz, Genderpropoz und nach
    ähnlichem Unfug mehr.
    Deutschland rast nach siebzig Jahren falschverstandener Demokratie immner schneller dem Abgrund entgegen.

  15. Achim Koester Antworten

    In der NZZ lese ich gerade, dass die Querdenker Bewegung in BW vom Verfassungsschutz beobachtet wird, denn “Es lägen «hinreichend gewichtige Anhaltspunkte für eine extremistische Bestrebung vor”.
    Ungeheuerlich, wie der VS inzwischen politisiert wird, um unliebsame regierungskritische Bürger mundtot zu machen. Aber vollmundig über “Menschenrechte in China” schwadronieren – verlogene Bagage.

  16. Angelika Antworten

    Wieso der Ausdruck “linken Wirrköpfen”. Was soll das? Soll das verharmlosen? Ich las noch nie von “rechten Wirrköpfen”.
    Genauso wie man früher öfters von “linken Chaoten” in den Medien las. Das soll vermutlich nach “harmlose Spinner” klingen.
    Die Typen haben aktiv eine Person angegriffen, die nichts gemacht hat. Auch nicht provoziert. Die hat ihnen einfach nicht gepasst.
    Würden Weiße einen Schwarzen angreifen, weil der ihm nicht passt, würde man wohl kaum von “rechten Wirrköpfen” reden.
    Das sind Straftäter, Verbrecher. Und sonst nichts.

    • H.K. Antworten

      Sie verwechseln da etwas.

      Bei rechten Demonstranten/ Protestlern/ „Wirrköpfen“ redet man von „Rechtsextremisten“, ( „Neo-) Nazis“.

      Bei linken Demonstranten/ Protestlern/ „Wirrköpfen“ redet niemand von „Linksextremisten“, sondern von der „guten“ Antifa.

      I.d.R. jedoch eher von „Aktivisten“.

  17. Günther Konorza Antworten

    Das einzig Senkrechte ist mehr Impfstoff. Russland steht mit Sputnik V bereit, die mit 10 Millionen Impfdosen beladene Antonov steht in Moskau bereit, kann in drei Stunden in Berlin sein. (Bilder bei Russia Today). Wirkungsgrad mindestens ebenso gut wie Biontec, deutlich resistenter gegen Mutationen, besser verträglich als alle anderen. Nur vier fragliche allergische Todesfälle bei ca, 5 Mio. Anwendungen .
    Antwort des EU-Kommissars Theron: Dieser Impfstoff ist nicht notwendig!
    Mein utopischer Vorschlag: Merkel soll ihren totalen (Deutsche lieben Totales) Lockdown bekommen, nämlich einen politischen Generalstreik, dann auch inclusive Intensivstationen. In fünf Minuten wird die Regierung zurücktreten. Neuwahlen. Möglichst unter Ausschluss der Altparteien, AfD eingeschlossen, als Volksfeinde. Nur eine Utopie …
    Der Staat meint, mit Gummiknüppeln und Pfefferspray mitsamt den Antifa-Schlägertruppen das Virus zu bekämpfen?

  18. Andreas Meier Antworten

    Schreiben Sie noch etwas zum Tod von Karin Strenz? In den Medien ist zu Lesen, es sei vermutlich ein natürlicher Tod gewesen und das kann ja auch sein. Es ist dennoch auffällig, wieviele Abgeordnete der CDU/CSU in den letzten Wochen aus der Bundestags-Fraktion ausscheiden.

    • HB Antworten

      Peter Weber, Hallo Meinung, Wochenrückblick mit H.G. Maassen vom 13.03.2021. Genau dazu die passende Antwort. Prophetisch. Klar, dass der weg musste.

  19. Werner Meier Antworten

    In der Merkelschen Neusprechrepublik bedeutet eben “bunt” weder “demokratisch” noch tatsächlich “vielfältig”. Ich sehe das deutlich hier im offiziel so genannten “bunten” München, wo ständig AfD-Wahlplakate zerfetzt werden, während entsprechende Wahlplakate linker oder sogar linksextremer und verfassungsfeindlicher Parteien wie der Marxistisch-Leninistischen Partei Deutschlands unbehelligt bleiben. Genausowenig ist Merkels angebliche “Mitte” wirklich in der Mitte des politischen Spektrums, sondern deutlich links, linker als die klassische SPD. Während es der klassischen SPD eines Willy Brandt oder Helmut Schmidt um Soziale Marktwirtschaft und mehr Teilhabe unterer Schichten ging, stehen dort heute ideologische Projekte wie Klassenkampf und Gender Mainstreaming auf der Agenda, vorangetrieben durch die Stalinistin aus dem Schwarzwald und den Ex-Juso-Funktionär ohne Ausbildung, der zwar den üppigen Immoblienbesitz der SPD verantwortet, aber gleichzeitig Enteignungen fordert…

  20. Christine Meiering Antworten

    Ich bin fürwahr ein freiheitsliebender Mensch. Aber selbst wenn ich e i n e n einzigen Corona- Intensiv – Fall verhindern kann, verzichte ich gerne auf meine eigene Freiheit, mein Recht auf Demonstrationen wahrzunehmen. Spätestens in einem Jahr kann, wer will, nach Lust und Laune auf die Straße gehen. Ich habe eine gar nicht alte Bekannte unter Covid leiden sehen und wenn ich sehe, wie sehr jemand dann nach Luft ringen muss, dann habe ich andere Gedanken im Kopf als zu einer Massenveranstaltung zu gehen.

    • H.K. Antworten

      Die Krankheit zu verharmlosen oder zu leugnen, halte ich für mehr als fahrlässig.

      Ich meine aber, daß die Maßnahmen, die diesbezüglich von „Mutti“ und den Ministerpräsident*/_/:/innen im stillen Kämmerlein ausgekaspert wurden/ werden, nicht wirklich darauf abzielen, unsere Alten, die dieses Land aufgebaut und zu dem gemacht haben, was es heute ( na gut: bis vor kurzem ) war, zu schützen. Und was die Maßnahmen mit den nicht alten Menschen, insbesondere auch Kindern, anstellt, von der Wirtschaft noch gar nicht zu reden, merken wir doch auch alle in unserem Umfeld oder gar in der eigenen Familie.

      Diese Regierung bekommt nichts, aber gar nichts, auf die Kette.

      Und daß angesichts der gestern beschlossenen neuen Restriktionen so manchem, auch absolut wohlgesinnten Bürger die Hutschnur platzt, kann ich durchaus nachvollziehen.

      Nichts rechtfertigt aber m.E., Polizisten anzugreifen ( wenn es denn so gewesen und nicht durch „agents provocateurs“ begangen worden sein sollte ) und nicht nur sich, sondern andere – gewollt oder ungewollt – in Gefahr zu bringen.

      Ich bin weit, sehr weit, davon entfernt, Aluhutträger oder Coronaleugner zu spielen, aber das, was diese Regierungsdarsteller da in Berlin verzapfen, ist an Dilettantismus und Unsinn nicht mehr zu überbieten.

      Man könnte drüber lachen – wenn es nicht jeden Tag Menschenleben kosten würde.

      Daß diese Regierung, insbesondere „Mutti“, einen Eid auf die Verfassung geleistet hat, in dem es heißt,
      „ Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde.“
      mag man kaum noch glauben. Oder all das ist eine einzige Worthülse.

      Aber offenbar erinnert auch niemand diese Regierung an ihren Eid.

    • Friedrich Albrecht Antworten

      Sehr geehrte Frau Meiering,
      bei allem Verständnis für Ihre Ethik, die Sie ehrt, aber nicht unwidersprochen bleiben darf. Sie konstruieren hier eine Kausalität zwischen einer schweren Erkrankung und der Ausübung des Grundrechtes auf Demonstrations-und Versammlungsfreiheit, die durch keine Fakten zu belegen ist. Bisher starben jedes Jahr etliche Mitmenschen an sog. Lungenentzündungen. Hat Sie das genauso bewegt? Und wenn diese wiederholten Lockdowns angeblich so notwendig waren, warum wurde mit ihnen die Not nicht gewendet, aber zunehmend ansteigende Not in weiten Kreisen der Bevölkerung verursacht? Währen die an oder mit Corona Erkrankten und Verstorbenen penibel gezählt und diese Zahlen regelmäßig veröffentlicht werden, bleiben Leiden und Tod der Patienten,die durch die Fokussierung auf Corona zum Opfer gefallen sind, in der Anonymität.

    • HB Antworten

      Es geht nicht um Massenveranstaltungen! Es geht um eine Behandlung, die exorbitant mehr Schaden anrichtet, als die Krankheit!
      “Und spätestens nach einem Jahr…”. Wie kommen Sie auf diese Aussage? Das hören wir bereits seit einem Jahr!
      Nebenbei kann ich kaum glauben, dass Sie diese “gar nicht alte Bekannte leiden haben sehen”. Wer “so leidet” ist in strengster Isolation und da kommt keiner hin!

      • HB Antworten

        Ergänzend muss ich sagen, dass mein Vater Schwerstasthmatiker war und 18 Jahre mit Sauerstoff gelebt hat.

  21. Denkgänge Antworten

    Der Realitätsdruck muss leider erst so groß werden, dass er von den inszenierten Meinungen und Ideologien des Mainstreams nicht mehr kaschiert werden kann. Das absolute Impfversagen des “Systems Merkel” öffnet aktuell immer mehr Menschen die Augen. Die Folgen der geplante Verschuldung für 2021 in Höhe von ca. 240 Milliarden Euro werden es auch tun! Das wird aber noch eine Weile dauern. Bewusstseinsänderung entsteht durch Einsicht oder durch negative Erfahrung – sprich Leiden. Der erste Weg ist schmal, der zweite breit…

    • Alexander Droste Antworten

      “Die Not wird die Menschen zwingen sich zu beugen.” Das soll er gesagt haben, der Wolfgang Schäuble.
      Wie hat er das bloß gemeint?

        • H.K. Antworten

          Aber unser „Zweiter Mann im Staat“ tritt im September nochmals zur Wahl an …
          Wahrscheinlich sein persönliches Geburtagsgeschenk zum 79. …

          Wenn es darum geht, die berechtigten ( !! ) Interessen unseres Parlaments auch gegenüber der Bundesregierung und der Kungelrunde im „Schloß Merkel“ zu vertreten, muß man ihn zur Jagd treiben …

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.