Andere Wege in der Krise: In Florida gibt es keine Maskenpflicht und alles ist geöffnet

Der US-Bundesstaat Florida, der sich zurecht stolz “Sunshine State” nennt, hat in der Corona-Krise vieles anders gemacht als große Teile der USA. Und er hat, wie es jetzt aussieht, Erfolg damit.

Doch zunächst zur Lage in den Vereinigten Staaten insgesamt. Im Januar registrierten die USA am Tag mehr als 300.000 Neuinfizierte, seitdem sinken die Zahlen überall im Land. Das Magazin FOCUS berichtet heute, dass vorgestern 69.586 neu Infizierte gemeldet wurden. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt aktuell bei 124, Deutschland hat gerade 119 – kein wirklicher Unterschied also.

Das hat natürlich verschiedende Gründe. Die USA haben nach einem zögerlichen Beginn vergangenes Jahr, der in Teilen – New York – suboptimal war und viele Menschen das Leben gekostet hat, den Kampf gegen Covid-19 aufgenommen und zwar in einer Konsequenz, wie man sie früher uns Deutschen nachgesagt hat. Der von Mainstreammedien geschmähte Ex-Präsident Donald Trump hat nämlich, nachdem er begriffen hatte, wie gefährlich die Pandemie auch für sein Land werden wird, wenn er nicht konsequent handelt, genau das getan. Impfstoff entwickelt, Impfstrukturen geschaffen und los gings. Heute sind mehr als 100 Millionen Impfungen bereits erfolgt, der amtierende Präsident Joe Biden verspricht: Bis Ende Mai ist die Bevölkerung komplett durchgeimpft.

Und damit kommen wir zurück zu Florida, einem wirklich herrlichen  Stückchen Erde, wo viele Rentner ihren Ruhestand verbringen, unter Palmen und mit nur einer einzigen Sorge: Gehen wir zu “Hooter’s” auf ein paar Chicken Wings oder feuern wir den Grill an? Doch weil nicht alles Schwarz und Weiß ist, darf auch die andere Seite nicht verschwiegen werden. Vergangene Woche kam es in der Partymetropole (“We’re going to…”) Miami sogar zu Ausschreitungen, als Tausende Studenten aus allen Bundesstaaten zum alljährlichen sogenannten Spring Break anreisten und ausgelassen Party feierten.

Es waren sogar mehr Teilnehmer als üblicherweise um diese Jahreszeiten, keinerlei Regeln wurden bevolgt, irgendwann rückte dann die Polizei an, eine Ausgangssperre um 20 Uhr wurde angeordnet und mit Pfeffersprayeinsatz und mehr als 1.000 Festnahmen durchgesetzt. Auf CNN sagte Miamis Bürgermeister Dan Gelber: “Wenn ihr hierher kommt, um durchzudrehen, geht woanders hin, wir wollen euch nicht.”

Doch zurück zum Alltag, der in Florida so ganz anders abläuft als in großen Teilen der USA. Hier gibt es keine Maskenpflicht und keinen Lockdown, keine Abstandsregeln für den Lebensalltag der Menschen, Restaurants und Geschäfte sind geöffnet so wie immer. Die Schulen und – den Begriff benutzen übrigens amerikanische Mütter so wie die deutschen auch als “Kindergoarden” – Kitas sind geöffnet. Florida verzeichnet aktuell eine Arbeitslosigkeit von 4,8 Prozent. Was ich sagen will: Auch in Florida ist Covid-19 für alte und vorerkrankte Menschen extrem gefährlich. Auch hier infizieren sich und sterben Menschen. Insgesamt sind im Sunshine State bis heute 2.027.429 Corona-Infizierte bekannt geworden, davon sind 32.975 AN DEM VIRUS verstorben. Zur Zeit infizieren sich statistisch 51 Menschen täglich. In Florida – mit 22 Millionen Einwohnern.

Wie in Schweden und anderswo auf der Welt auch, stellt sich heraus, dass es offenbar auch einen anderen Weg zur Bekämpfung des Covid-19-Virus und all seiner Mutationen geben kann. Doch während wir in Deutschland und weiten Teilen Europas den harten Weg gewählt haben mit durchaus zweifelhaften “Erfolgen” aber gravierenden Folgen für den gesellschaftlichen Zusammenhalt, die Unternehmen und die Freiheitsrechte der Bürger, sollten wir schauen, was wir von der Strategie derer lernen können, die einen anderen Weg einschlagen, statt ihnen mit deutscher Überheblichkeit und Besserwisserei zu begegnen und sie als Verschwörungstheoretiker und “Querdenker” zu schmähen.

Leise sein bringt einfach nichts. Blogs der bürgerlichen Mitte wie dieser werden immer größer und immer lauter. Und sie werden AUSSCHLIESSLICH durch die Spenden unserer Leserinnen und Leser finanziert. Bitte unterstützen auch Sie unsere journalistische Arbeit mit Ihrer Spende über PAYPAL hier oder durch eine Überweisung auf unser Konto bei der Sparkasse Krefeld DE40 3205 0000 0000 2711 22 !

Dieser Beitrag erschein zuerst in der Online-Tageszeitung TheGermanZ

image_pdfimage_print

Dieser Artikel wurde 63 mal kommentiert

  1. Ketzerlehrling Antworten

    Das schwedische Modell, funktioniert offenbar auch anderswo. Es gibt, wenn auch nicht in Deutschland, noch vernünftige Menschen, die noch nicht hörig sind.

  2. Johannes Antworten

    Von anderen lernen, setzt die Bereitschaft dazu voraus. Wer aber wie die Bundesregierung, via Innenministerium im Frühjahr 2020 bei Wissenschaftlern präventiv/repressive nutzbare Ergebnisse „bestellt“, der lässt es an diese Bereitschaft klar missen.

    Nein, die Politiker dieser Bundesregierung und der Landesregierungen, allen voran die Dame aus der Uckermark wollen nicht von anderen lernen. Würden sie es, so müssten sie ja ihren verheerenden Fehler eingestehen, mit dem sie inzwischen viele wirtschaftliche Existenzen und Psychen ruiniert haben.

    Unser Land wird vor die Wand gefahren – aus sturer Unbelehrbarkeit!

    • Hildegard Dr. Königs-Albrecht Antworten

      Ist es wirklich Unbelehrbarkeit? Oder werden mit der vermeintlichen Pandemie, die von der WHO längst als beendet erklärt wurde, ganz andere Ziele verfolgt?

      Von Anfang an gab es mehr Fragen als Antworten. Forschung und Aufklärung werden behindert. Zahlen werden manipuliert.

      Ich habe den Eindruck, daß mit allen Mitteln versucht wird, die Einschränkung der Grundrechte aufrecht zu halten, die Gesellschaft und die Wirtschaft umzuformen.

      Eine Psychologin sprach am Freitag von der “schwarzen Seite der Macht”.

      • Johannes Antworten

        @ Frau Königs-Albrecht

        Sie fragen: Werden andere Ziele verfolgt?

        Inzwischen denke ich, dass mancher Politiker in D der Versuchung erlegen ist, die “Corona-Krise” durchaus zum beschleunigten Umbau von Europa in einen Bundesstaat zu nutzen. Herr Schäuble z.B. ist ja ein Vertreter der “recyceln” von krisenhaften Situation “zum Wohle” der Bürger. Der erst jüngst durch das BVfG vorerst gestoppte “Aufbaufonds” der EU ist z.B. so ein Vehikel das zu diesem Umbau dienen soll.

        Daneben gibt es aber auch tatsächlich eine politische Unbelehrbarkeit, die in völliger Verkennung der Realitäten stur an der eingeschlagenen Linie festhält.

        • Hildegard Dr. Königs-Albrecht Antworten

          Meiner Meinung nach muß man die Ziele noch weiter sehen. Ich denke, es ist eine weltweite, sorgfältig vorbereitete Pandemie, mit deren Hilfe ein Umbau der Gesellschaft im Sinne des Great Reset nach Klaus Schwab Vom WWF dahintersteht. Mit “sorgfältig vorbereitet” meine ich nicht, daß man sich medizinisch vorbereitet hätte, sondern, daß man die Lenkung der Bevölkerung psychologisch geplant hat.
          Vor Jahren wurde diese Agenda schon bei der Schweinegrippe versucht, das Virus war zu schwach, man mußte sich gedulden.
          Ob das “neue Coronavirus” tatsächlich natürlich entstanden ist oder aus dem Wuhan-Labor bewußt oder unbewußt entwichen ist, wer weiß es?
          Zur Zeit wird mit irreführenden Zahlenangaben und ungeeigneten Tests eine Gefahrensituation simuliert, die dazu dienen soll, die Einschränkung der Grundrechte weiter aufrecht zu erhalten.
          Frau Merkel träumt schon von einer Zentralisierung der Macht auf den Bund, einer der möglichen Nachfolger hätte mit einer echten Corona-Diktatur offensichtlich auch kein Problem.

          Denk ich an Deutschland in der Nacht, bin ich um meinen Schlaf gebracht. Inzwischen bin ich auch jeden Tag mehr und mehr beunruhigt.

          • Werner Meier

            Das sehe ich auch so. Für ein zwangsvereintes Europa müßte man die Bevölkerung nicht in menschenverachtende Dauerpanik versetzen, zumal die EU dabei ein umso armseligeres, weil hilfloses Bild abgibt. Dieser Brüsseler Monsteramtsschimmel ist ja nicht mal in der Lage, die seit Jahren geforderte Abschaffung der Sommerzeit zu bewältigen. Wie soll man ihm ernsthaft noch viel wichtigere Aufgaben anvertrauen?
            Der mediale Dauerterror erinnert eher an kommunistische Hetzpropaganda während Maos sogenannter “Kulturrevolution” oder dem DDR-Dauergeschwurbele vom angeblichen “Friedenskampf”, bei denen die angebliche “Bedrohung” ebenso nebulös und trotz härtester Maßnahmen nie wirklich zu fassen waren. Die Ernsthaftigkeit der Corona-Bekämpfung durch die Bundesregierung befindet sich m.E. auf ähnlichem Niveau wie Merkels angebliche “Verantwortungsübernahme” für den zunächst geplanten Osterlockdown.

      • MW Antworten

        @Frau Dr. Königs-Albrecht
        Ich sehe das so wie Sie! “Gesundheit” kann angesichts dieser massiven Einschränkungen nicht das Motiv der Handlungen dieser Regierung sein. Meine Hoffnung, dass auch Mitbürger nach dem wirklichen Motiv suchen, hat sich nicht erfüllt. Die “Angst” ist in der Übermacht.

    • Konrad Kugler Antworten

      Nicht aus Unbelehrbarkeit, sondern aus bösem Willen.
      Der kann den Namen Reset, oder Kommunismus, oder Globolismus, oder Welteinheitsregierung, oder sonst irgendwas haben.

  3. H.K. Antworten

    Für mich als Nicht-Fachmann ist es immer wieder erstaunlich, mit welcher Vehemenz ( oder Arroganz ? ) unsere Regierung und all unsere „Experten“ von offizieller Seite oder in ungezählten Brabbelshows ihr „Wissen“ kundtun.

    Es wird mit einer Absolutheit etwas behauptet und als richtig verkündet, was nahezu keinen Widerspruch duldet.

    Und daraus folgend werden Maßnahmen verhängt, die – zumindest zu einem großen Teil – ihre Wirkung verfehlen.
    Und die das Land vor die Wand fahren.
    Hunderttausende Existenzen werden vernichtet. Millionen Kurzarbeiter werden ( nach der Bundestagswahl ) arbeitslos.

    Heute hü, morgen gestern.

    Masken nicht nötig.
    Selbstgebastelte Gardinen dürfen es auch sein.
    Masken = „Virenschleudern“.
    Masken doch, aber op-konform.
    Masken = FFP2 müssen es sein.
    Nein, op-konform reicht – außer in Bayern.

    Betroffen: nur 80+
    Kinder sind nicht ansteckend.
    Kinder unter 14 übertragen nicht.

    Impfstoff entwickelt.
    Impfstoff darf nicht geschüttelt werden. Die deutschen Straßen werden das berücksichtigen.
    Impfstoff muß bei -70 Grad gelagert werden. Kein Problem. Normaler Gefrierschrank hat ca. -18 Grad.
    Impfstoff hat Haltbarkeit von xx Tagen.

    Impfstoff führt aus der Pandemie, weil macht immun.
    Impfstoff muß zweimal verabreicht werden, im Abstand von ca. 3 Wochen.
    Zweite Impfung muß mit selbem Impfstoff wie bei erster Impfung erfolgen.

    Impfung wirkt zu 80/ 85/ 90 %.

    2. Impfung kann auch nach 90 Tagen erfolgen.

    2. Impfung kann auch entfallen. ( Damit mehr Menschen die 1. bekommen ).

    2. Impfung auch mit anderem Impfstoff möglich.

    Impfchaos.

    Mutante entdeckt.

    Wirkt Impfstoff bei Mutante ?

    Muß Impfung jährlich wiederholt werden ?

    Wie lange wirkt Impfung ?

    Kinder doch Übertrager.

    2. Mutante entdeckt.

    3. Mutante entdeckt.

    „Wir sind am Beginn einer neuen Pandemie“.

    Usw. usw. usw. usw.

    Sie wissen allesamt NICHTS wirklich.

    Kekulé: „Das RKI weiß ja gar nichts.“

    Ein „Experte“ widerspricht dem anderen.

    Testen.
    Testen!!!

    Tests sind zuverlässig.

    Negativer Test kann sein, Patient trotzdem positiv.

    Chaos ohne Ende.

    Und DA wundert sich unsere Regierung, wenn die Menschen genug haben und vielfach kaum noch Maßnahmen akzeptiert werden ?

    Merkel, Spahn, Altmaier, Scholz und Co.:

    SIE KÖNNEN ES EINFACH NICHT.

    Damals wurde „Gas-Gerd“ verlacht, als er sagte „Sie kann es nicht“.

    Recht hatte er.

    Ich fürchte, bei den Bundestagswahlen wird diese Chaos-Truppe, gegen die „Avanti Dilettanti“ wie Amateure wirkten, eine solche Klatsche bekommen, von der sie sich lange nicht erholen werden.

    Wenn im September eine Grün-Rot-Rote Regierung herauskommt, hat die CDU es verbockt.

    Rechnerisch ( Stand heute ) könnte es Grün-Rot-Rot geben oder Schwarz-Blau-Gelb.

    Aber da die Union großmundig jede Zusammenarbeit mit „denen da“ ausgeschlossen hat, wird sie sich höchstwahrscheinlich mit Franz Müntefering identifizieren können: „Opposition ist Mist“.

    Aber dann Realität …

    • Alexander Droste Antworten

      Was vergessen:

      Harter Lockdown sein 12 Wochen und die Inzidenzzahlen steigen exorbitant.
      Mehr testen, größere Zahlen. Schnelltest! 60% Treffer
      R-Wert, ct-Wert, PCR, Inzidenzzahl 50, 35, 100, 200, 100 …
      Flaten the Curve (flacher geht gar nicht)
      Intensivstationen am Limit, 10% Covid, der Rest anders,
      Abbau von 20 Krankenhäusern
      RKI-Zahlen fake, gefälscht, Meldungen reichen teils mehr als ein Jahr zurück und zählen als 24-Stunden-Inzidenz dazu

      Menschen kollabieren nach der Impfung. Kein Zusammenhang mit der Impfung – doch Zusammenhang mit der Impfung. Selten, daher nicht schlimm.
      Menschen sterben an der Infektion, sterben nicht an der Infektion sondern an einer anderen Krankheit oder am Alter. Ist überaus schlimm und hat unbedingt was mit dem Virus zu tun. Fake Diagnose. Wer einmal positiv getestet war und nach drei Monaten vom Trecker überfahren wird, ist “in Zusammenhang mit Covid” gestorben.

      Ärzte und Krankenhäuser kassieren für positive Tests, für Covid-Therapien. Covid-Therapien sind tödlich, so lautet es aus Bergamo (wussten es nicht besser).

      Vitamin D hilft – wird verboten, nicht verboten.
      Aspirin hilft, darf aber keiner wissen.
      Von sonstigen Akutmedikamenten darf auch keiner wissen.
      Impfen, bis der Arzt kommt.
      Impfstoff aus Russland ist böse, weil aus Russland.

      Mehr Lockdown! Einsperren, entrechten, enteignen, systemrelevant – nicht systemrelevant.

      EURO- Milliarden in dunkle Kanäle, Selbstbereicherung bei Volksverträtern, prassen, protzen, Kampf gegen rechts, Verschwörungstheoretiker, Querdenker, Kampf, Kampf, Kampf, Pleite, Entschuldigung- oder auch nicht Entschuldigung: Reiseverbot! Kulturverbot, Kontaktverbot

      99,95% aller Menschen sind GESUND!! ARSCHLECKEN, RASIEREN, DACH DECKEN! ICH HÖRE NICHT MEHR HIN UND MACH, WAS ICH FÜR RICHTIG HALTE. MEINE INZIDENZ IST IMMER NOCH NULL!!! NACH 13 MONATEN LEBENSBEDROHLICHE SUPERSEUCHE!!!
      Sollte allmählich zum Allgemeingut werden.

  4. Tina Hansen Antworten

    Buchtipp für alle:

    Walter van Rossum: Meine Pandemie mit Professor Drosten.

    Der Titel ist lustiger als der Inhalt.

    • Thomas Drachsler Antworten

      Es ist sehr gefährlich, der Regierung nicht zu trauen. Die Maßnahmen sollen uns nur helfen. Herr Prof.Dr.Lauterbach hat gerade gesagt, dass jetzt auch viele Kinder krank werden. Schwer krank vielleicht, weil das Virus mutiert. Bei Frau Illner hat er das gesagt, da redet niemand einfach so Stuss daher. Er ist Seuchenexperte und hat in Amerika studiert und zwar bevor Trump die Universitäten kaputt gemacht hat. Frau Dr.Merkel ist Wissenschaftlerin und kennt sich auch aus. Dr.Drosten, bester Mann. Zweitbester Mann ist Dr.Altmeier. Guter, dicker Mann !

      • Werner Meier Antworten

        Vielleicht nehmen Sie gelegentlich mal die Meinung von Lauterbachs Ex-Frau zur Kenntnis, die ebenfalls auf diesem Gebiet Expertin ist, ebenfalls in Harvard studiert hat, und ihrem früheren Ehemann wohl besser kennt als Frau Illner? https://www.bz-berlin.de/deutschland/karl-lauterbachs-ex-frau-stichelt-gegen-seine-corona-politik Natürlich wird bei Talkshows auch jede Menge Stuss verbreitet, der ins politische Bild von Regierung und der ihr widerspruchslos folgenden Medien passt. Was heißt, bevor “Trump die Universitäten gemacht hat”? Gibt es dort keine Universitäten mehr oder hat er nur das Geld für dubiose Pseudowissenschaften wie “Gender Studies” gestrichen? Frau Merkel ist Physikerin, inwiefern hat ein Virus mit Physik zu tun? Gehen Sie bei gesundheitliche Problemen wohl zu einem Physiker statt zu einem Arzt? Dr. Altmeier ist eine traurige Gestalt, über die weite Teile der Wirtschaft, v.a. aus dem Mittelstand nur mit dem Kopf schütteln, wenn nicht sogar wütend sind. https://www.rheinpfalz.de/wirtschaft_artikel,-wirtschaftsgipfel-bei-altmaier-am-8-april-_arid,5185825.html Vielleicht sollten Sie sich mal nicht nur übers “Zweite” informieren, mit dem man nicht unbedingt “besser sieht”?

        • HB Antworten

          Also, ich habe auch geglaubt, dass das Satire ist! So einen Stuss kann doch niemand glauben?!

  5. Der Zeitzeuge Antworten

    Deutschland übernimmt weltweit generell eine Vorreiterrolle, diesmal wurde sie von unseren krankhaft geldgierigen Politikern übernommen, die aufgrund ihrer “Berufskrankheit” (der Korruption) zig Millionen am “Schutz der deutschen Bevölkerung” erbeutet haben und auch weiterhin kassieren werden, denn aus dem “Virenschutz fürs Volk” wird sich eine gigantische Einnahmequelle entwickeln, die bis zum St. Nimmerleinstag kräftig sprudeln wird.

    • Hildegard Dr. Königs-Albrecht Antworten

      Das sind aber nur die kleinen Fische. Big Money sitzt in Amerika und wird mit einem Perpetuum-Impfmodell Milliarden Dollar scheffeln.

      Heute erst las ich davon, daß die aktuellen Impfstoffe für kommende Mutanten des
      SARS-Cov-2-Virus ungeeignet sein werden. Auch arbeitet man bereits an Seren für Kinder.

      Dabei bestehen massive Gefahren, daß das Virus durch den Impfdruck immer aggressiver wird und das natürliche Immunsystem zerstört wird.

  6. Querdenker Antworten

    So wie ich die USA kennengelernt habe, hat Florida die Pole-Position im Corona Rennen. Der kälteste Monat ist der Januar mit kühlen 20 Grad, das wäre für uns ewiger Sommer. Die Menschen begegnen sich mehr im Freien, wo bekanntlich das Ansteckungsrisiko sehr gering ist. Alle Büros, Supermärkte und Malls, in denen sich viele Menschen gleichzeitig aufhalten, werden permanent gekühlt. Die Luft wird von großen Klimaanlagen ständig gereinigt und ausgetauscht. Man fährt Auto und selten in öffentlichen Verkehrsmitteln. Die Einfamilienhäuser sind nicht wie unsere Wohnungen luftdicht verschlossen, überall zieht es ein wenig. Wir haben unser Leben und Wohnungen auf die totale Energieeinsparung ausgerichtet und dabei den Luftaustausch vernachlässigt. Was sich besonders katastrophal auswirkt, wenn wir uns mit unseren Freunden im Wohnzimmer treffen und dabei das Lüften vergessen. Es ist schon ein Unterschied, ob man im Rennen aus der ersten oder letzten Reihe startet.

  7. HB Antworten

    “Wenn im September eine Grün-Rot-Rote Regierung herauskommt, hat die CDU es verbockt”.
    Oh nein, genau das war von Anfang an die Absicht der Abrißbirne aus der Uckermark.

    • H.K. Antworten

      So langsam glaube ich es auch.

      Nur die CDU selbst scheint es noch nicht zu begreifen …

    • H.K. Antworten

      Regieren nach dem „Jeans-Prinzip:

      An die wichtigsten Stellen kommen die größten Nieten …

  8. Der Zeitzeuge Antworten

    Hier noch eine Information für Leserinnen und Leser, die noch keinen Flug nach Florida gebucht haben, Die “BILD” Zeitung macht in ihrer Ausgabe vom 23.03.2021 darauf aufmerksam, dass der Bundestag und der Bundesrat beschlossen haben, dass sich die Voraussetzungen für einen Lockdown per 01.04.2021 ändern, bisher reichten die Inzidenzwerte aus, um die Bevölkerung zu drangsalieren und einzusperren, ab dem 01.04.2021 müssen weitere Werte (Belegung der Klinikbetten, Anzahl der Personen mit coronaspezifischen Symptomen, etc.) berücksichtigt werden, bevor Deutschland wieder in eine Justizvollzugsanstalt verwandelt wird, was ja laut den aktuellen Aussagen von Herrn Spahn über Ostern wieder der Fall sein soll.
    Der SPD Rechtsexperte Johannes Fechner ist der Überzeugung, dass Frau Merkel, Herr Spahn und die Ministerpräsidenten der Bundesländer ihre Coronverordnungen jetzt ganz schnell den neuen Gegebenheiten anpassen müssen, weil sie ansonsten rechtswidrig handeln, was die Herausgeber der so genannten “alternativen Medien” offensichtlich einen feuchten Kehricht interessiert, ich halte diese Info hingegen für mindestens genau so wichtig, wie die Reportagen über Florida, Mallorca, oder das im Suezkanal gestrandete Containerschiff.

    • Hildegard Dr. Königs-Albrecht Antworten

      Diesmal wird Herr Maas keine Flugzeuge schicken und die Bundesbürger heimholen. Wer keinen negativen Test vorweisen kann, darf nicht in den Flieger, muß am Ort in Quarantäne und darf seine Aufenthalt selbst bezahlen. Der Arbeitgeber wird die Zeit sicherlich als Urlaub ansehen.

      Diese Maßnahmen sind ganz perfide geplant, weil es den agierenden Politikern ein Dorn im Auge ist, daß Menschen jetzt Urlaub machen.

      Herr Braun ist einer der größten Scharfmacher. Er hatte die Top-Idee mit der “Osterruhe”. Merkel zeigte sich zerknirscht, um am nächsten Tag um so entschiedener Panik zu schüren.

      Heute morgen meldete sich dann noch ein Merkel-Follower: Norbert Röttgen mußte auch das Märchen von der kommenden schlimmsten Welle im staatlichen Rundfunk verbreiten.

  9. Christlicher Heide Antworten

    Nach der neuesten Umfrage kommt die CDU nur noch auf 25 %, die Grünen auf 23 %. Die Parteien FW, ÖDP und Bündnis C sind im Aufwind. Die Corona-Politik wird sich ändern.

  10. H.K. Antworten

    Wie die Zeitung mit den vier Buchstaben heute schreibt, sagte „Muttis“ wichtigster „Krisenexperte“ Helge Braun in einem Interview, das Land müsse noch ca. 8 Wochen heruntergefahren werden und er warnt vor einer Mutante, gegen die keine bisher existierende Impfung wirke.

    „ Braun: „Alle Warnungen sind auch leider immer eingetroffen. Die dritte Welle hat das Potenzial, schlimmer als die zweite zu werden, weil sie durch eine ansteckendere Mutation ausgelöst wird. Die nächsten Wochen entscheiden, ob wir die Pandemie absehbar in den Griff bekommen. Wenn jetzt parallel zum Impfen die Infektionszahlen wieder rasant steigen, wächst die Gefahr, dass die nächste Virus-Mutation immun wird gegen den Impfstoff.“

    Mit welchen Folgen?

    Braun: „Dann stünden wir wieder mit leeren Händen da. Dann bräuchten wir neue Impfstoffe, dann müssten wir mit dem Impfen wieder ganz von vorn beginnen. Das müssen wir unter allen Umständen verhindern. Wir dürfen die Chance auf einen weitgehend normalen Sommer nicht dadurch gefährden, dass wir jetzt ein paar Wochen zu früh lockern.“

    „ Sie wollen die Menschen hier gerade auf einen noch Monate dauernden Lockdown vorbereiten?

    Braun: „So lange wird es nicht dauern. Ich rechne damit, dass die entlastende Wirkung durch das Impfen und durch den Beginn der warmen Jahreszeit im Mai spürbar sein wird. Zu Pfingsten werden wir die ersten positiven Effekte sehen – vorausgesetzt, die Situation läuft bis dahin nicht aus dem Ruder.“

    Sie rufen alle Bürger auf, zu Ostern auf Reisen zu verzichten, und warnen vor dem Mutantenschmelztiegel Mallorca. Wird es ein Reiseverbot geben?

    Braun: „Das ist ein starker Eingriff in die Freiheitsrechte. Aber ab Sonntag (Anm. d. Red.: Regelung gilt ab Dienstag) gilt zunächst eine generelle Testpflicht für alle Flugreisen nach Deutschland. In ein Flugzeug zurück nach Deutschland kommt jeder Passagier nur mit einem negativen Test.“

    Allein der letzte Satz zeigt bereits ein klares, gut durchdachtes Szenario.

    Abgesehen davon, WER denn nun die Passagiere vor dem Einsteigen in den Flieger testen soll, die Fluggesellschaften, die sagen, „logistisch und organisatorisch gar nicht durchführbar“, oder die Urlauber selbst:

    WAS passiert denn, wenn Passagiere am Gate stehen und KEINEN negativen Test haben ?
    Sie dürfen nicht mitfliegen.

    Aha.

    Müssen die auf Mallorca oder sonstwo dann selbst für ihre Quarantäne sorgen ? Machen sie weiter ( Dauer-) Urlaub ?

    Schickt Herr Bundeskommunionanzug Maas dann wieder die Luftwaffe oder Regierungsflieger, um sie doch heimzufliegen ?

    Bestens durchdacht und durchorganisiert von Experten …

    • H.K. Antworten

      Da es sich um einen „Bild+“-Artikel handelt ( nur nach der Bezahlschranke lesbar ) postenich hier – hoffentlich mit der Erlaubnis des Hausherrn – noch einen weiteren Teil des Interviews.

      „ Knallhart sind Sie hingegen beim Urlaub in Deutschland. Warum ist es nicht erlaubt, sich im eigenen Bundesland in einer Ferienwohnung ein bisschen zu erholen?

      Braun: „Ein solcher Öffnungsschritt verbietet sich in einer Zeit, in der die Infektionszahlen jede Woche um 30 Prozent wachsen. Wenn wir diese Entwicklung nicht bremsen, haben wir nach Ostern Inzidenzen von über 200. Dann kommen die Krankenhäuser an ihre Belastungsgrenze, weil die Virus-Mutation viel mehr jüngere Menschen auf die Intensivstation bringt, die dort länger behandelt werden müssen.“

      Ab wann sind denn in Ihren Augen Urlaubsreisen wieder verantwortbar?

      Braun: „Ich halte es für realistisch, dass im August Reisen wieder möglich sind. Osterurlaub ist bei den momentanen Entwicklungen schlicht nicht verantwortbar.“

      Na, das kann doch allen Mut machen …

      Auch, daß die CDU/ CSU nach neuesten Umfragen wohl nur noch bei 25 % steht, die Grünen bei 23 …

  11. Hildegard Dr. Königs-Albrecht Antworten

    Erstens ist die Inzidenzzahl ein Wert, der für sich keine Aussagekraft hat, weil er nicht in Beziehung zur Zahl der Tests gesetzt wird.
    Und zweitens steigt diese Zahl momentan gewaltig an, weil sich zunehmend viele Bundesbürger mit den kostenlosen Schnelltests testen, um vielleicht shoppen zu können oder mit der Familie einen Zoo-Besuch zu machen. Auch in den Schulen laufen hunderte von Schnelltests.
    Beides ist gewollt, um mit dem Fake-Wert 7-Tage-Inzidenz die Einschränkung der Grundrechte und die Zerstörung der Lebensbedingungen weiter zu betreiben.

    Wenn Corona vorbei sein wird, kommt der Klimawandel an die Reihe. Dafür laufen sich die Grünen jetzt schon warm.

    • Alexander Droste Antworten

      Ich bete für den Klimawandel. Dann tauen die Permafrostböden auf und es gibt mehr Lebensraum, mehr Fläche für Landwirtschaft. Ohne Klimawandel wäre ganz Nordeuropa bis zur Linie Mitte Deutschlands unter Permafrost. Es gäbe mehr Wasser in der Atmosphäre und somit in den heutigen Dürregebieten mehr Regen.

      Das behaupte ich jetzt mal ganz dreist.

  12. Wolfgang Grümmer Antworten

    Beate Juncker
    Herr Kelle,
    Ich habe eine Frage, was ist aus dem
    Impfstoff in Italien geworden?
    Interessant ist doch, dass im Saarland
    Ford ca. 5 Wochen Zwangsferien macht, da Material fehlt. (Elektrobausteine) Die werden in Italien festgehalten. Man erzwingt Coronageld von der EU. wer denkt da was ???

  13. Konrad Kugler Antworten

    Italien steht nur mit 500 Milliarden €uro Targetschulden bei DE in der Kreide. Da braucht es doch dringend ein bißchen Geld, um weitere Schulden machen zu können.

    So geht die EU, der schöne Traum, sicher kaputt.

  14. H.K. Antworten

    „Mutti“ hat bei Anne Will/:/-/_/In zur Audienz geladen.

    Ich habe es mir nicht ansehen können – leider, leider „verhindert“.

    Aber wie ich soeben lese, will sie sich „DAS“ wohl so nicht weiter antun und ggf. die Länder/:/-/_/Innenchef/:/-/_/Innen „entmachten“.

    Majestät, Kaiserin Sissi – äääh: „Äntschie“ haben gesprochen …

    ( DAS bringt die Union sicher auf 40+ % …).

  15. A.S. Antworten

    Florida ist ja auch ein demokratischer Bundesstaat innerhald der USA und nicht -wie die “BRD” eine sozialistische “Provinz” innerhalb der EUDSSR.

    Man sollte schon zwischen demokratiechen Staaten und Provinzen von Sowjetrepubliken unterscheifen 🙂

  16. Christine Meiering Antworten

    Beinahe 33 000 Tote! und sicher nicht wenige, die in Krankenhäusern um ihr Leben gekämpft haben – sicher wäre ein Großteil der Tode und schweren Erkrankungen bei Einhaltung der Vorsichtsmaßnahmen verhindert worden! Die AHA- Regeln einschließlich der Maskenpflicht sind doch noch das Geringste, was wir aus Respekt füreinander tun können. Nehmen wir uns ein Beispiel an den asiatischen Menschen und ihrer Haltung zu Mund- Nasenschutz!

    • HB Antworten

      Mein Respekt gilt den Gesunden, den Geschäftsleuten und den Kindern, die diese manipulierte Verlogenheit mittragen müssen und das betrifft 99,58 % der Bevölkerung. Wie setzen sich Ihre 33.000 Toten zusammen? Alter, Gewicht, gesellschaftlicher Hintergrund, deutsche Sprachkenntnisse (90% intensiv behandelte ohne, lt. RKI = Kommunikationsbarrieren), Vorerkrankungen?
      Ihre unkritisch übernommenen, pauschalen Platitüden kann ich als Diskussionsgrundlage nicht ernst nehmen. Sie erscheinen mir beauftragt.

    • H.K. Antworten

      Ich bin mir nicht sicher, ob die Zahl 33.000 stimmt.

      Ich bin auch bei den vom RKI genannten Zahlen nicht sicher.

      Kein Wunder, daß viele mehr als skeptisch sind, seit herausgekommen ist, daß das Bundesinnenministerium dieses „Panikmache-Papier“ veranlasst hat.

      Ich bin mir aber schon sicher, daß – ob richtige oder falsche Zahl – wir eine Menge Tote durch Corona haben.

      Ob sie nun durch, an oder mit Corona gestorben sind: jeder Einzelne ist einer zuviel.

      Die Politik muß sich allerdings schon fragen lassen, ob die Maßnahmen, die z.T. auf offenbar falschen Zahlen beruhen, gerechtfertigt sind.

      Es ist m.E. ähnlich wie vor Jahren die Diskussion um entführte Flugzeuge.

      DARF ein entführtes Flugzeug abgeschossen werden oder nicht ?

      Wenn ja, so ist die Zahl der Toten bzw. Betroffenen eingeschränkt.
      Wer in dem betreffenden Flugzeug sitzt, hat leider Pech gehabt.

      Und, dann weiter ?

      Bleibt das abgeschossene Flugzeug in der Luft hängen oder verschwindet es in den Wolken ?

      Die Frage nach den FOLGEN wurde eher wenig diskutiert.
      Ein über einer Großstadt abgeschlossenes und dann abstürzendes Flugzeug kann verheerende Folgen haben.

      Genauso scheint bei der Diskussion kaum jemand über die Folgen und deren entstehende Kette nachzudenken.

      Ebenso ist es mit den Masken.
      In Bayern muß m.W. in der Öffentlichkeit die FFP2-Maske getragen werden, die eigentlich gar keine medizinische, sondern eine Arbeitsschutzmaske ist.
      Sie muß getragen werden, obwohl bekannt ist, daß sie nur für einen kurzzeitigen Einsatz gedacht ist, z.B. für Lackierer und daher im Baumarkt erhältlich.

      Für Normalverbraucher sind diese Masken „völlig ungeeignet“, z.T. sogar lebensbedrohlich, wie Mediziner bemerkten.

      Es sind/ waren diese Masken überall im Gespräch, ohne einmal daran zu denken, den Menschen ( incl. Bundesgesundheitsminister und NRW-Ministerpräsident ) zu erklären, WIE diese Masken RICHTIG getragen werden.

      Eine unter der Nase oder gar unter dem Kinn getragene Maske bewirkt m.W. Nullkommanull.

      Es herrscht Kakophonie in unserem Land, jeder weiß es besser und vor allem anders als der andere.
      Keine klare, einheitliche Linie, jedes Bundesland macht, was es will und „Mutti“ spielt die Kaiserin.

      Von sogenannten „Verschörungstheoretikern“ und „Aluhutträgern“ einmal völlig abgesehen:

      Bei DEN Maßnahmen, die von unseren „Experten“ verhängt werden, WER soll DEM folgen und sie verstehen können ?

      Ausgangssperren – zwischen 21 und 6 Uhr z.B., WAS sollen die bringen ?

      Warum darf ich im Wald oder im Park nicht auf einer Bank sitzen, allein, und ein Buch lesen?

      Wieso dürfen sich nur x Personen zuhause treffen, im Fernsehstudio bei den Branbelshows sitzen sie z.T. mit 6 und mehr Menschen zusammen in einem Raum, an einem Tisch, kaum Abstand, ohne Maske – WER soll das verstehen ?

      Wieso fliegen irgendwelche Fußball- oder auch Handballmannschaften kreuz und quer um die Welt und dürfen, trotz mehrerer Coronafälle, ohne Maske und ohne Abstand ( wie denn auch ?! ) Fußball spielen, mehrfach die Woche ?

      Und Kinder sollen sich im Schulbus knubbelig, in der Schule Abstand halten und dürfen nachmittags EINEN Freund treffen ?

      Von dem Oberstuss, den die Herren Altmaier und Scholz mit ihrer Erstattung von 90 % des UMSATZES verzapft haben, während anderswo gar nichts ankommt, bis jetzt z.T, nicht einmal die Novemberhilfen, wenn gleichzeitig herauskommt, daß Millionen auf ISIS-Konten im Nahen Osten überwiesen wurden, ganz zu schweigen.

      „Avanti Dilettanti“.

      Ich nehme Corona absolut ernst und halte mich ( sogar peinlich genau ) an die AHA-Regeln.

      Aber was unsere Polit-Elite daraus macht, sieht man u.a. an den Umfragewerten.

      Und dann kommt, was kommen muß:

      „Mutti“ geht auf die Ministerpräsidenten los, droht sogar, sie zu „entmachten“, gibt u.a. auch ihrem Parteivorsitzenden und hoffnungsfrohen Kanzlerkandidaten eine Breitseite mit.

      Wie „Unox“ – Gutes nach Gutsherrenart …

  17. Dirk Bermanseder Antworten

    Sie betonen in Großbuchstaben dass die Menschen an Covid-19 gestorben sind. Woher wissen Sie das?

  18. Felix Becker Antworten

    Ja, Deutschland glänzt derzeit nicht mit Coronamanagement – steht aber im Vergleich auch nicht nur schlecht da. Lieber Herr Kelle, es mag ja sein, dass Trump die Gefahr von Corona erkannt hat. Aber,wenn er die Gefährlichkeit tatsächlich erkannt haben sollte, war sein Herunterspielen extrem verantwortungslos. M.E. hat er die vielen Coronatoten in den USA an vorderer Stelle zu verantworten. Ja, die USA haben unter Trump beherzt Impfstoff gekauft, während Europa viel zu zögerlich gekauft hat. Aktuell exportiert „die Wertevorzeigenation“ USA keine Impfstoffe, die EU wohl! Die „Welt“ möge sich den Nationalegoismus der USA merken – Russland und China exportieren weltweit!

  19. H.K. Antworten

    Sehens- und hörenswert ( wie eigentlich immer ):

    „Borders Spiegel: Gehorsam, Gehorsam und Gehorsam“

    bei youtube.

  20. Wilfried Gärtner Antworten

    Jeden Abend kniet Merkel vor Honecker, s Bild und sagt: Ich habe es Dir doch versprochen, die BRD mache ich fertig, wir schaffen das! 16 Landsknechte helfen mir, hätte ich nicht gedacht.

  21. A.S. Antworten

    Florida wird ja auch nicht von einer FDJ-Tröte regiert. In Florida regieren demokratische Menschen und keine Merkel.

  22. Hildegard Dr. Königs-Albrecht Antworten

    Covid-19 ist eine Infektionskrankheit, die durch Coronaviren verursacht wird. Sie entspricht einer mittelschweren Grippe. Es gibt schwere Verläufe. Todesfälle sind überwiegend bei alten und sehr alten Menschen. Die Symptome sind auch einer Grippe vergleichbar. Die IFR Infection Fatality Rate (Infizierten-Verstorbenen-Anteil) beträgt 0,15 % (Ioannidis 26.3.2021).
    Alles andere ist Fake. Warum? Ich weiß es nicht. Aber ich befürchte Schlimmes.
    Warum machen alle mit?
    Eine These aus dem CICERO: Die Logik des Hypochonders
    https://www.cicero.de/kultur/umgang-mit-krankheiten-corona-hypochonder-psychologie

  23. Wolfgang Andreas Antworten

    Alles, was uns im Leben vermittelt wird, kann eine andere Zielrichtung haben; vor allem dann, wenn es von einer Presse an den Bürger herangetragen wird, die sich zwar”frei” nennt, aber unverholen einem Mainstream unterliegt, der letztendlich darauf hinausläuft, die jenigen zufrieden zu stellen, von denen ich abhängig gemacht worden bin, und die von mir verlangen, daß ich andere Meinungen nicht zu Wort kommen lasse, im schlimmsten Fall kriminalisiere und somit ausschalte.
    Die ungeheure Sturheit, mit der die Deutschen seit Jahren mit unübersehbaren Gesetzesbrüchen, Fehlentscheidungen bis hin zu Dummheiten regiert werden, lassen Schlimmes vermuten, wenn es stimmt, daß alles zwei Seiten hat.
    Der Logiker sucht demnach Auswirkungen, die zwar nicht offiziell verbreitet werden, aber dennoch das zukünftige Leben in unserem Land bestimmen könnten, deshalb häufen sich die kritischen Stimmen, die meist in dem depressiven Satz enden: Nichts wird mehr wie es war. Steht uns eine Umwälzung unseres schönen Landes bevor?
    Wir – immer noch – satt gefütterten Wessies, merken z.B. nichts von einem sozialistischen Sog; die Ostdeutschen sind da schon sensibler und wehren sich schon seit Jahren! Die kennen das! – Wo sind also Trittbrettfahrer in der Coronakrise? Suchen wir mal im Bereich Politik:
    Wem kommt unsere momentane Krise gelegen?
    – wer etwas gegen “Kleinkapitalisten” hat
    – wer etwas gegen den deutschen Föderalismus hat und alles zentralistisch von
    Berlin aus lenken möchte; vor allem auch die Bildung!
    – wer etwas gegen Traditionen hat: gegen Bier und Blasmusik, gegen
    Stammtischrunden, gegen unpolitische Festivitäten,
    – wer das Bargeld abschaffen will. usw.

    Ich möchte nicht wissen, wieviele psychologische Studien momentan durchgeführt werden, die das Verhalten der Menschen in unserem Land analysieren, um nach der Krise diese zu “steuern”. Man denke nur an den Run nach dem Klopapier…!! Was der hergab!
    Passen wir also auf! Neben den Gewinnern aus Geschäften, gibt es auch noch andere!

    • HB Antworten

      “Wir wissen, dass abends viele Treffen stattfinden. Das wissen wir aus den Bewegungsprotokollen der Fahrzeuge, aus den Bewegungsprotokollen der Handydaten. Das heisst, es ist nicht so, dass die Menschen abends noch einmal um den Block alleine gehen, sondern sie treffen sich auch privat”.
      Charly ohne Frau im WDR Morgenecho

  24. Der Zeitzeuge Antworten

    Wir sollten die GRÜNEN wählen, die verschaffen uns identische Lebensumstände wie wir sie heute haben und benötigen dazu keine Viren.

  25. colorado 07 Antworten

    Ideologische Besserwisserei! Corona ist die Chance, die Macht des Staates voranzubringen. Man hat hierzulande Probleme mit der Freiheit.

  26. Herta Hürkey Antworten

    Bitte, Paul Schreyer anschauen (auf mehreren Kanälen): “Pandemie – Planspiele”!
    Er hat die Politik verstanden. Sein Buch “Chronik einer angekündigten Krise”.
    Oder ein Wahlplakat in Japan schauen, auf dem steht:”Impfen ist gefährlich.
    Lassen Sie sich nicht impfen.-Ziehen Sie die Maske aus.-PCR Testpositive sind
    keine Kranken.”
    Mir ist seit über 1 Jahr klar, dass Corona eine leichte Erkältung ist, nicht halb
    so schlimm wie Grippe. Und bei Grippe machen wir ja keine Lockdowns.
    Es geht bei Corona um HÖCHSTE Politik – ich würde sagen um NIEDRIGSTE.

  27. HB Antworten

    “Noch 3-4 schwere Monate… Wir versuchen jetzt, Brücken zu bauen, aber wir wissen auch nicht, wohin wir die genau bauen. Also, das Ufer sehen wir ja auch nicht. Das ist ja überhaupt die ganze Schwierigkeit an einer Pandemie, dass man das Ende nicht kennt.”
    Hat sie das wirklich gesagt?

    • Wolfgang Andreas Antworten

      Ja, lieber HB,

      Die Frage brauchen Sie gar nicht zu stellen. Die ist schon durch das jahrelange “Fahren auf Sicht” hinreichend beantwortet. Und dieses Fahren auf Sicht nach Umfragewerten, dient nur einem Zweck: Machterhaltung auf jeden Preis, und zwar solange, bis die Unionsparteien inbrünstig die Internationale oder im schlimmsten Fall “Brüder zur Sonne zur Freiheit”…singen. – Wie sagt ein schönes Sprichwort: Die dümmsten Kälber suchen sich ihre Metzger selber – steht auch bei Bertolt B.!

    • H.K. Antworten

      „ … Hat sie das wirklich gesagt?“

      Sie sagt noch manches andere.

      Beim Tag der offenen Tür im Kanzleramt besuchte sie u.a. mit Besuchern „ihren“ Hubschrauber, zeigte auf den Rotor und fragte einen Bundeswehrpiloten „Ist das da der Motor ?“

      Wie man hört, sagte sie auch „Das Internet ist für uns alle Neuland“.

      „Sooo, nun mal aller wieder hiiiiinsetzen !“

  28. Hildegard Dr. Königs-Albrecht Antworten

    Leute guckt “Stiftung Corona Ausschuß” . Inzwischen gibt es 45 Sitzungen mit weit über 100 Beiträgen aus den verschiedensten Erfahrens- und Wissensbereichen und aus aller Welt. immer wieder spannend und aufwühlend und manchmal unglaublich.
    Kleiner Beiträge sind auf der Seite 2020 NEWS zu finden.
    Es werden Euch die Augen aufgehen.

  29. H.K. Antworten

    Wie sagte „mein“ Ministerpräsident und hoffnungsvoller Kanzlerkandidat soeben in den Tagesthemen mit Ingo Zamperoni auf der anderen Seite der Plexischeibe ?

    „Die Kanzlerin führt das Land gut durch die Krise“ .

    und

    „Sie hat unser aller Vertrauen“.

    Das ist doch mal eine klare und zukunftweisende Aussage …

  30. gerd Antworten

    Mal eine vollkommen neue Nachricht:
    Überlebende der Corona Pandemie in Deutschland bis heute:

    0-19 Jahre: 99,99 %
    20-49 Jahre: 99,98 %
    50-69 Jahre: 99,50 %
    ü. 70 Jahre: 94,60 %

    Zu dem Ergebnis kann jeder kommen der die Grundlagen der Subtraktionsrechung beherrscht. Das wird einem, soviel ich weiß, in der Grundschule beigebracht.

    • HB Antworten

      Könnte man. Es geht aber auch anders: “Wir machen alles platt, da wird der Virus dann schon auch mit dabei sein.” Alternativlos nach dem katharischen Motto: “Herr, wen soll ich töten?” “Alle. Gott wird die Seinen schon erkennen”. In 800 Jahren nichts gelernt. Alternativloff eben!

  31. H.K. Antworten

    Wie die Zeitung mit den vier Buchstaben soeben berichtet:

    „ Das britisch-schwedische Pharmaunternehmen AstraZeneca vermarktet seinen Coronavirus-Impfstoff in der EU künftig unter dem Namen Vaxzevria. Das teilte das Unternehmen am Mittwoch auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mit. Der neue Name sei von der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA) genehmigt worden.
    Bislang ist das Präparat unter dem Namen Covid-19 Vaccine AstraZeneca bekannt. „Die Umstellung auf einen dauerhaften Markennamen ist üblich und wurde seit vielen Monaten geplant“, so die Mitteilung.“

    Na, dann ist ja alles gut.

    Das blöde Volk wird es gar nicht merken …

    • Hildegard Dr. Königs-Albrecht Antworten

      Zuerst war AstraZeneca für Ältere nicht geeignet, weil überhaupt nicht bei dieser Altersgruppe getestet. Deshalb wurde das Serum nur bei Jüngeren eingesetzt.

      Die sich häufenden schweren Nebenwirkungen und Todesfälle haben in Deutschland nach Zögern, Beschwichtigen und Neuzulassung endlich ein Umdenken bewirkt.

      AstraZeneca wird jetzt bei den Älteren nach Beratung (!) im direkten Menschenversuch eingesetzt, schließlich kann man das Zeug ja nicht einfach in die Tonne kloppen.

      Man muß flexibel sein. Und da hilft sicher auch ein neuer Name.

      • H.K. Antworten

        Ist es tatsächlich “üblich”, daß ein Medikament nach kurzer Zeit einen neuen Namen bekommt ?

        Zumindest hat es in diesem Fall ein “Geschmäckle”.
        Für mich jedenfalls …

        I.d.R. wird mit einem neuen Namen …
        Naja – ich sage nur SED – PDS – Linke.
        Der Inhalt ist und bleibt derselbe …
        Manche merken es, manche schlafen weiter …

  32. Tina Hansen Antworten

    Guten Morgen!
    Das Fahrgastfernsehen der Hannoververschen Verkehrswerke informierte mich gerade darüber, dass laut einer Umfrage 85 Prozent “innerhalb der Union mehr Macht für Merkel fordern.”
    Weiß jemand irgendetwas Näheres über die Hinergründe? Mir kommt das doch arg spanisch vor.
    Quellenangabe gab es auch nicht.

  33. H.K. Antworten

    Wie heute abend bei Focus online zu lesen ist, hat „Mutti“ schon seit Freitag morgen, 26.03.2021, per Information der Ständigen Impfkommission erfahren, daß Astra Zeneca wohl wieder zurückgepfiffen werden muß.

    Sie hat daraufhin schon ( !! ) 4 1/2 Tage später, am Dienstag abend, 30.03.2021, auf dem „Impfgipfel“ beschlossen, das Zeug nur noch an Ü60 Menschen zu verimpfen.

    Lt. Focus online haben in der Zeit von Freitag morgen bis darauffolgenden Dienstag abend rund 300.000 Menschen die Impfung mit diesem Mittel erhalten …

    Wie heute mittag in der Zeitung mit den vier Buchstaben zu erfahren, hat der Aufruf unseres Gesundheits-Jens, alle Kabinettsmitglieder Ü 60 sollten sich bitteschön mit Astra Zeneca impfen lassen, bewirkt, daß unser Bundes-Horst sich öffentlich weigert. Er lasse sich nicht „bevormunden“.

    Unser aller höchster Staatsbürger, der Bundes-Frank-Walter, hat sich dagegen todesmutig den Kram spritzen lassen.

    Wie heute abend außerdem berichtet, empfiehlt die Ständige Impfkommission, alle U60-jährigen, die die 1. Impfung mit Astra Zeneca bekommen hätten, sollten in jedem Fall die 2. Impfung NICHT damit, sondern mit Biontech oder Moderna erhalten.

    Noch vor kurzem wurde uns erklärt, die 2. Impfung müsse „zwingend“ mit dem selben Impfstoff wie bei der 1. erfolgen.

    Unsere „Experten“ wissen echt bescheid !

    👍👍👍

    • gerd Antworten

      Besonders pikant ist die Aussage von Drehhofer sich “nicht bevormunden zu lassen.” Das ist der Schenkelklopfer des Jahres 2021! Ein Bundesminister kommt nun unter die eigene Lawine, die er im vergangenen Jahr ins Rollen gebracht hat. Was sich unser Bundes Frank-Walter medienwirksam hat spritzen lassen wird wohl nie gänzlich geklärt werden. Wenn es allerdings AZ gewesen ist, dann ist der gute Mann mehr als leichtsinnig. Also, ich würde mir die Plörre nicht freiwillig reinpfeifen.

  34. H.K. Antworten

    Vor ein paar Minuten als Eilmeldung von focus online eingegangen:

    „14.26 Uhr: Das US-Gesundheitsministerium hat den Impfstoff des Herstellers Astrazeneca in einem außergewöhnlichen Schritt von einer Produktionsstätte in Baltimore (Bundesstaat Maryland) ausgeschlossen. Astrazeneca bestätigte am Samstag entsprechende Berichte der „New York Times“ und der Nachrichtenagentur Reuters.

    Das Werk des Partnerunternehmens Emergent Solutions hatte bislang sowohl den Impfstoff von Astrazeneca als auch den des US-Pharmakonzerns Johnson & Johnson hergestellt. Diese Woche war allerdings bekannt geworden, dass Bestandteile der beiden Impfstoffe bei der Produktion versehentlich vertauscht worden waren. Insgesamt 15 Millionen Impfdosen von Johnson & Johnson waren dadurch unbrauchbar.

    Nun hat das Gesundheitsministerium die Leitung der Produktionsstätte an Johnson & Johnson übertragen. In dem Werk soll ab jetzt nur noch der Impfstoff des US-Konzerns hergestellt werden. Der Impfstoff des britisch-schwedischen Unternehmens Astrazeneca hat in den USA noch keine Zulassung erhalten. Die US-Behörden werfen Astrazeneca vor, für seine klinischen Studien auf veraltete und unvollständige Daten zurückgegriffen zu haben.“

    Na, dann soll der Gesundheits-Jens seine Aufforderung an die Ü60-Regierungsmitglieder, sich mit dem Zeug impfen zu lassen, doch noch einmal wiederholen …

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.