Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Leserinnen und Leser,

sehen wir es positiv, es gibt Dinge, die finden noch statt, selbst wenn Corona ist. Ostern zum Beispiel. Manche in unserer Berliner Nomenklatura wollten selbst das Fest des Leidens und der Auferstehung Jesu Christi nur digital zulassen. Doch da hat dann selbst der Schnarchladen der katholischen Amtskirche in Deutschland aufgemuckt.

Und so “dürfen” Kelles heute Abend in einer Kirche am Niederrhein im Kreis von immerhin 60 erlaubten Teilnehmern die Osternacht feiern. Ganz stimmungsvoll natürlich mit Abstandsregeln, Mund-Nasen-Schutz, Desinfektionssprühgeräten und Teilnehmerlisten, die vorher auszufüllen sind. Nächstes Jahr werden wir dann wohl in irgendeinem muffigen Keller sitzen müssen, heimlich, drei Mal an der Holztür klopfen, um eingelassen zu werden, Kerzen, auf leere Weinflaschen gesteckt, so wie unsere Glaubensbrüder und -schwestern in der römischen Untergrundkirche in China. Da ist es sogar noch gefährlicher, wenn man beim Beten erwischt wird. Noch.

Das neue Jahr hat ansonsten recht gut begonnen. Meine neue Online-Tageszeitung TheGermanZ  ist stark abgehoben mit über einer Million Aufrufen im ersten Monat. Und wir alle im Team hungern nach noch viel mehr. Aus der Politik bekommen wir jetzt auch Signale, dass bei normalem Impfverlauf unser alljährliches Schwarmintelligenztreffen Anfang Oktober in NRW wird stattfinden können. (1. bis 3. Oktober). Könnte alles also noch schlimmer sein. Aber  vieles ist schon schlimm in unserem Deutschland 2021.

Ich danke Ihnen allen ganz persönlich für Ihre ungebrochene Unterstützung und für Ihre Treue zu diesem Blog, der seit nun schon acht Jahren eine wichtige Rolle unter den alternativen Medien in Deutschland spielt. Klar, wenn meine Texte noch stärker in den Sozialen Netzwerken geteilt würde, und wenn das Spendenaufkommen etwas größer wäre, dann wäre das hilfreich, aber ich will nicht jammern. Schon gar nicht an einem Tag wie heute.

Passen Sie gut auf sich und Ihre Liebsten auf! Lassen Sie sich nicht entmutigen!

Gesegnete Ostern!

Ihr Klaus Kelle

image_pdfimage_print

Dieser Artikel wurde 6 mal kommentiert

  1. Konrad Kugler Antworten

    Zu Ihren guten Wünschen fehlt noch: Lassen Sie sich nicht impfen.

    Frohe Ostern

    Konrad Kugler

  2. Der Zeitzeuge Antworten

    Hallo, Herr Kelle,

    viele Festtagsgrüsse an alle “GermanZ”, die an den Ostertagen keine Eier suchen müssen, weil sie zu den wenigen deutschen Männern gehören, die selbige noch in der Hose haben und unsere christlich, abendländische Kultur trotz einer gigantischen Übermacht mit Wort und Schrift verteidigen.

  3. H.K. Antworten

    Hier, in meinem ( Wahl-) Heimatort ist kurzfristig, einen Tag vor Gründonnerstag, ALLES abgesagt worden.

    Keine Osternacht, kein Osterfeuer, null. Same procedure as last year …

    Ich wünsche – gerade trotzdem – allen hier ein schönes, ruhiges, besinnliches und auch fröhliches Osterfest und alles Gute !

    • Tina Hansen Antworten

      Auch ich wünsche allen hier ein gesegnetes Osterfest! Passt weiterhin gut auf Euch auf 🙂

  4. HB Antworten

    “Früher hat man an Ostern noch die Ostereier versteckt. Heute muss man seine Ostergäste verstecken!”
    Frohe Ostern der Familie Kelle, allen Lesern und allen Kommentierenden! Immer noch besser, sagt mein Heilpraktiker, als dass uns die Kugeln um die Ohren fliegen!

  5. Thomas Drachsler Antworten

    „Bei normalem Impfverlauf“ kann das Treffen der Schwarmintelligenzler stattfinden ? Der ist gut. Werden da am Eingang Q-Tips in die Schwarmintelligenzler-Nasen gebohrt oder wird gleich der schwarmintelligente Impfpass verlangt ? Wäre ich schwarmintelligent, könnte mich davon „entmutigen lassen“. Aber so betrifft‘s mich nicht. Zu blöd.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.